Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Messerstecherei in Peiner Asyl-Unterkunft
Stadt Peine Messerstecherei in Peiner Asyl-Unterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 29.05.2017
Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war es zu einer handgreifliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männer ( 23 und 33 Jahre)  aus dem Sudan gekommen, bei dem der 29-Jährige schlichtend eingegriffen hat.

Die Beteiligten haben sich dann getrennt und sind davon gegangen.

Kurz drauf sind jedoch der Mann aus der Elfenbeiküste und der 33-Jährige aus dem Sudan wieder aufeinandergetroffen. Hier soll nun der Sudanese vermutlich mit einem Messer mehrfach auf den 29-Jährigen eingestochen haben. Durch die Messerstiche wurde der Mann schwer verletzt und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Lebensgefahr soll bei dem Mann nicht mehr bestehen, er muss jedoch noch stationär im Klinikum verbleiben. Über die genauen Hintergründe der Tat liegen noch keine Erkenntnisse vor. Der Tatverdächtige wurde nach Feststellung seiner Personalien wieder entlassen.

Ein toller Start in die Europatage: Mit dem Besuch der Bundestagsabgeordneten Hubertus Heil (SPD) und Ingrid Pahlmann (CDU) standen 180 Schülern kompetente Europa-Experten Rede und Antwort zu all ihren Fragen.

29.05.2017

Aus dem Wunsch, eine angebotsreiche, internationale Begegnungsstätte zu schaffen, entstand im Juni 2015 das „Internationale Café“. Inzwischen sind jeden Freitag die Türen des Gemeindehauses der Friedenskirche in der Eichendorfstraße 6 von 15 bis 17.30 Uhr geöffnet.

29.05.2017
Stadt Peine Fahrer hatte 0,53 Promille - Fahrt unter Alkoholeinfluss

Am frühen Sonntagmorgen wurde in der Gemarkung Lengede, auf der Kreisstraße 74, ein 30-jähriger Mann aus Lamspringe von der Polizei angehalten, der mit einem Seat unterwegs war. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken stand.

29.05.2017
Anzeige