Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Messerattacke von Hurghada: Prag bestellt ägyptischen Diplomaten ein
Stadt Peine Messerattacke von Hurghada: Prag bestellt ägyptischen Diplomaten ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 20.07.2018
Blick auf die Hotelanlagen in Hurghada: Hier ereignete sich das Verbrechen. Quelle: Archiv
Peine

Themen des Treffens waren nach Angaben der Nachrichtenagentur DPA der aktuelle Stand der Ermittlungen in dem Fall und die ungeklärte Frage der Entschädigungen für die Angehörigen. Dies habe eine Ministeriumssprecherin am Freitag mitgeteilt, heißt es weiter in dem Bericht.

Rückblick: Ein mutmaßlicher Einzeltäter (28) hatte am 14. Juli 2017 die beiden Urlauberinnen aus Edemissen und Münstedt an einem Hotelstrand mit mehreren Messerstichen getötet, bevor er überwältigt wurde. Vier weitere Ausländer wurden bei der Tat verletzt, eine 36-jährige Tschechin starb wenig später an den schweren Stichverletzungen.

Der ägyptische Diplomat bestätigte den Angaben zufolge nun, dass sich der mutmaßliche Täter weiterhin in Haft befinde. Mehrere ärztliche Gutachten hätten ihn als unzurechnungsfähig eingestuft. Er leide an einer sogenannten Gehirndysfunktion und werde als gefährlich für seine Umgebung angesehen. Falls das zuständige Gericht die ärztliche Einschätzung bestätige, was sehr wahrscheinlich sei, werde der Mann in eine psychiatrische Anstalt eingewiesen und kein Prozess eröffnet.

Die ägyptische Seite habe eine Entschädigung der Angehörigen nicht ausgeschlossen, aber von dieser noch ausstehenden Gerichtsentscheidung abhängig gemacht, hieß es weiter. Ägyptische Sicherheitskreise hatten die Attacke kurz nach der Tat mit der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Verbindung gebracht. Von verschiedenen Seiten war den ägyptischen Behörden immer wieder eine Verzögerung der Ermittlungen vorgeworfen worden.

Von Tobias Mull

Jetzt ist es amtlich: Das zuständige Landesamt für Bergbau (LBEG) hat grünes Licht für die Einleitung des umstrittenen Assewassers in das stillgelegte Bergwerk Bergmannssegen-Hugo in Sehnde gegeben. Künftig könnten somit Lastwagen mit der Lauge aus dem Atommülllager durch den Landkreis Peine fahren.

19.07.2018

Auch in diesem Jahr sucht die PAZ wieder die schönsten Urlaubsbilder der Leser – und zahlreiche Fotos haben die Redaktion bereits erreicht.

19.07.2018

Machen Sie mit und gewinnen Sie: Die PAZ verlost zweimal zwei Karten für die aktuelle Show „Appartement“, die bis zum 2. September im GOP-Varieté-Theater an der Georgstraße in Hannover läuft. Es ist ein artistisches Spektakel mit französischem Charme über die hohe Kunst des kultivierten Zusammenlebens.

19.07.2018