Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Mehr als 260 Teilnehmer bei Vereinsseminaren
Stadt Peine Mehr als 260 Teilnehmer bei Vereinsseminaren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:01 28.03.2018
Sefan Honrath, Direktionsleiter der Volksbank Brawo in Peine. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Die Volksbank BraWo zieht ein positives Zwischenfazit zu den Workshops und Vorträgen für Vereine. Der jüngste Workshop unter dem Titel „Mehr Geld für gute Zwecke“ war der zweite, den die Bank gemeinsam mit dem Kreissportbund Peine und dem Engagement-Zentrum angeboten hatte. Das Engagement-Zentrum ist die gemeinnützige Tochtergesellschaft der Volksbank BraWo und steht Non-Profit-Organisationen in der Region als Beratungsstelle zur Verfügung. Die Inhalte der beiden Workshops betrafen vor allem Methoden der Projektplanung und der Mittelbeschaffung in Vereinen. Thematisch ähnliche Workshops fanden auch bereits in Oberg und Mehrum auf Einladung der dortigen Ortsräte statt.

„Insgesamt rund 60 Teilnehmer bei den jeweils mehrstündigen Workshops heißt, dass sich viele Vereine intensiv mit Projektmanagement und Fundraising auseinandersetzen“, so das Fazit von Stefan Honrath, Leiter der Direktion Peine bei der Volksbank BraWo. Hinzu kamen während der vergangenen zwölf Monate mehr als 200 Besucher bei Vorträgen zu ähnlichen Fragestellungen. „Wir haben also zwischen 260 und 300 Menschen aus Vereinen mit dem Thema erreicht. Und das kann unter Umständen hilfreicher sein als eine Einzelspende“, erläutert Honrath. Die weitaus meisten Teilnehmer seien aus Sportvereinen gekommen. Als Referent fungierte neben Honrath Matthias Marx vom Engagement-Zentrum.

Weitere Termine seien im Moment nicht geplant. „Sobald sich aber erneut genug Interessenten bei uns gemeldet haben, wird es eine weitere Auflage der Workshops geben“, ergänzt Honrath. „Und wir werden die Schwerpunkte nach den bisherigen Interessen der Teilnehmer etwas verschieben. Online-Fundraising interessiert zum Beispiel alle sehr, bei anderen Teilen zu Stiftungen und Projekten könnte man dafür etwas kürzen.“

Unabhängig davon unterstützt die Volksbank BraWo unterschiedliche Projekte in der Region. Honrath verweist zudem auf die von der Bank ins Leben gerufene Volksbank BraWo Stiftung, die ihre Arbeit im Rahmen der United Kids Foundations vornimmt und die Bekämpfung von Kinderarmut in den Mittelpunkt stellt. Hinzu kämen Förderungen aus dem Gewinnsparen. Aber all das reiche bei Weitem nicht aus, um die wachsenden finanziellen Nöte der Vereine zu beseitigen. „Ein Teil muss immer Hilfe zur Selbsthilfe sein. Dazu dient das Engagement-Zentrum, und dazu dienen die Workshops und Vorträge“, so Honrath abschließend.

Von Jan Tiemann

Die Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Hildesheim machte jetzt eine Tour durch Betriebe in der Region, um mit den Personalverantwortlichen zum Thema Ausbildung ins Gespräch zu kommen. Eine Station war das Peiner Logistikzentrum des Modelogistikers Meyer & Meyer aus Osnabrück.

28.03.2018

Drei geparkte Fahrzeuge wurden „Am Silberkamp“ in Peine von einem unbekannten Autofahrer beschädigt. Dieser flüchtete und die Polizei sucht nun Zeugen unter 05171/9990.

28.03.2018

Seit Mitte Januar ist die Woltorfer Straße nun bereits von der Nord-Süd-Brücke aus bis etwa zur Höhe der Straße „Im Schleusenteich“ gesperrt – und nach Angaben von Stadt-Sprecherin Petra Neumann gehen die Bauarbeiten in diesem ersten Bauabschnitt gut voran.

28.03.2018
Anzeige