Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Maibaumfeste im Peiner Land

Der Mai ist gekommen Maibaumfeste im Peiner Land

In vielen Orten wurde am Wochenende ein Maibaum aufgestellt. Zum 15. Mal in Bortfeld vor dem Bauernhausmuseum. Punkt 11 Uhr schoben die zünftig gekleideten Männer der Volkstanz- und Trachtengruppe den Ackerwagen mit dem Maibaum auf den Festplatz.

Voriger Artikel
PUT und Klinikum im Visier
Nächster Artikel
Alle können mitmachen

Kräftig ziehen: Auch in Stederdorf wurde ein Maibaum aufgestellt – wie in vielen Orten im Peiner Land.

Quelle: rb

Kreis Peine. „Der Baum ist 16 Mann hoch. Es ist eine Fichte, die 2008 von der Forstgenossenschaft gespendet wurde“, sagte Heidrun Herden, Pressewartin des Vereins. Mit viel Muskelkraft und einem ausgeklügelten Hub- und Zugsystem wurde der große Baum mit den grünen Kränzen aufgerichtet. Dazu spielte die Bortfeld-Bettmarer Blaskapelle „Der Mai ist gekommen“. Zum bunten Programm des Maifestes trugen die Volkstanzgruppe Salzgitter Lesse und die Bortfelder Tänzer mit dem Tanz um den Maibaum bei. Leckereien vom Grill, Bortfelder Mettwürste und ein riesiges Büfett mit selbst gemachten Torten sorgten für die nötige Stärkung der vielen Hundert Besucher. Auch in Essinghausen ging es bei bestem Wetter und flotter Musik fröhlich in den Mai. Die Maibauminteressengemeinschaft richtete den 12,5 Meter hohen Baum am frühen Nachmittag auf. Zehn Schilder der beteiligten Vereine und zwei von den Landfrauen gefertigte Kränze zierten das gute Stück. „Dieses Jahr findet das Maibaumfest im Rahmen der Feierlichkeiten zum 700. Ortsjubiläum statt“, sagte Mitorganisator Jörg Redemann. Neben Spielen für Kinder gab es einen Auftritt der Cheerleader des TSV Essinghausen. Bürgermeister Michael Ramm dankte den Vereinen für ihr Engagement und half tatkräftig beim Aufstellen des Maibaumes. Bei strahlendem Sonnenschein feierten die Essinghäuser bis zur Dämmerung den Beginn des Wonnemonats.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr