Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Lotto: Peiner gewinnt 275.000 Euro

„Sechs Richtige“ Lotto: Peiner gewinnt 275.000 Euro

Was für ein Glückspilz! Ein Mann aus dem Landkreis Peine hat beim Samstags-Lotto exakt 275. 325,80 Euro gewonnen. Wie Lotto Niedersachsen am Montag mitteilte, hatte der Kundenkarten-Spieler einen voll ausgefüllten Spielschein abgegeben.

Voriger Artikel
Beleidigungen im Getränkemarkt
Nächster Artikel
Küchenbrand mit Leichtverletzten

Sechs Richtige tippte ein Lotto-Spieler aus dem Landkreis Peine und gewann damit eine sechsstellige Summe.
 

Quelle: DPA

Kreis Peine.  Der Mann hatte die sechs richtigen Zahlen – 4, 6, 16, 26, 29 und 42 – im Spielfeld 9 angekreuzt. Für den 3-Millionen-Euro-Jackpot fehlte ihm nur die richtige Superzahl 7. Da der Lottospieler eine Kundenkarte besitzt, wird er nun von Lotto Niedersachsen schriftlich informiert, erklärte Pressesprecher Herbert John. Das Geld werde dann auf ein Konto überwiesen. Der letzte Lotto-Großgewinn im Kreis Peine ging im Oktober 2015 an einen Peiner. Beim Klassiker „6 aus 49“ tippte dieser im Internet viermal drei Richtige, sechsmal fünf Richtige und einmal sechs Richtige und gewann damit die stolze Summe von 478 .618 Euro.

Das Peiner Lotto-Jahr scheint allerdings 2014 gewesen zu sein: Im November tippte ein Spieler aus dem Landkreis sechs Richtige und gewann 431 285 Euro. Im gleichen Jahr gab es noch zwei weitere sechsstellige Gewinne: 221 378 Euro kassierte ein Peiner, der ebenfalls sechs Richtige ohne Zusatzzahl getippt hatte, im Juli sahnte ein weiterer Glückspilz genau 100 .000 Euro in der Zusatzlotterie Super 6 ab.

„Viele träumen vom ganz großen Gewinn“, weiß Lotto-Sprecher John. Ein Haus kaufen, ein neues Auto anschaffen und in den Urlaub fahren – das seien immer noch die Top 3 der Wünsche der Lotto-Spieler. Doch der Jackpot bleibt in der Realität natürlich nur sehr wenigen vorbehalten. Die Chance, sechs Richtige plus passende Zusatzzahl zu tippen, liegt bei 1 zu 140 Millionen.

Von Michael Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?