Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Lions-Club spendet 5000 Euro an Hospizbewegung
Stadt Peine Lions-Club spendet 5000 Euro an Hospizbewegung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 28.05.2018
Dr. Ingolf Kortenacker (rechts) vom Lions-Club Peine überreichte den symbolischen Scheck an Eckeherd Fröhmelt von der Hospizbewegung. Quelle: Thomas Kröger
Peine

 Die Peiner Hospizbewegung wurde 1995 gegründet und hat aktuell 186 Mitglieder, von denen 36 ehrenamtlich aktiv sind. Darunter sind viele Frauen und das Alter reicht von Ende 30 bis zu 75 Jahre.

Fröhmelt erklärte: „Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter möchten sterbende und trauernde Menschen begleiten und deren Familien unterstützen. Dabei werden die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt. Der schwerstkranke und sterbende Mensch mit seinen Vorstellungen vom Leben und Sterben steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir möchten helfen, ein würdevolles Sterben zu ermöglichen – zuhause, im Seniorenheim oder auch im Krankenhaus.“

Hospizbewegung Peine ist Herzenssache

Lions-Club-Präsident Dr. Ingolf Kortenacker betonte: „Für mich – auch als Arzt – ist die Hospizbewegung Peine eine Herzenssache. Der Verein ist sehr wichtig bei der Sterbebegleitung, und daher unterstützen wir sie als Lions sehr gerne.“

Die Hospizbewegung hat ihren Sitz an der Gunzelinstraße 84 in Peine. Weitere Infos gibt es auf www.hospizbewegung-peine.de im Internet, per E-Mail info@hospizbewegung-peine.de oder unter Telefon 05171/590189. Das Spendenkonto lautet: Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine, IBAN DE50 2595 0130 0003 9260 60, BIC NOLADE21HIK.

Von Thomas Kröger

Der Landkreis Peine warnt: Erstmals wurde der Eichenprozessionsspinner (EPS) an einer Peiner Kreisstraße festgestellt. Befallen sind nach bisherigen Erkenntnissen bis zu vier Eichenbäume an der Kreisstraße 5 zwischen Wendesse und Oelheim.

28.05.2018

Auch vereinsamte Menschen sollen nach ihrem Tod ein würdiges Begräbnis bekommen. Auch über dieses Projekt sprachen die Mitglieder der Hospizbewegung Peine bei ihrer Versammlung. Und es gab einen Abschied.

28.05.2018

Immer wieder ist es in den vergangenen Wochen zu Einbrüchen in der Fuhsestadt gekommen, bei denen Gullydeckel als Tatwerkzeuge benutzt wurden. Um die Gullydeckel-Gangster zu fassen, startet die Polizei jetzt einen großen Zeugenaufruf.

28.05.2018