Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Lektionen von tausendundeinem Knopf

Peine Lektionen von tausendundeinem Knopf

Kulturelle Großveranstaltungen sind nicht nur imposant - sie bedeuten komplizierte Technik und viel Arbeit. Mit zwei Seminaren lüftete die Kreismusikschule die Geheimnisse der Veranstaltungsbranche.

Voriger Artikel
Vertrag unterzeichnet: Casino im Diekmann-Haus
Nächster Artikel
Peiner Handwerker rasen in Bauloch: Schwer verletzt

Tontechniker Benjamin Hanebuth mit einigen Teilnehmern der beiden Seminare.

Quelle: Christian Bierwagen

Peine. „Ein gelungenes Debüt“, resümiert Tontechniker Benjamin Hanebuth. Er leitete in den vergangenen Wochen ein Pilotprojekt der Kreismusikschule: Binnen kürzester Zeit lernten interessierte Peiner Bürger die Grundlagen der Veranstaltungstechnik kennen. In vier Unterrichtseinheiten wurden sie zu Herren über Regler, Knöpfe und Kabel ausgebildet.

Insgesamt gab es zwei Seminare, die mit jeweils acht Teilnehmern ausgebucht waren. Einige Interessierte mussten sich auf einer Warteliste einschreiben.

Zunächst lernten die Teilnehmer gängige Kabel und Stecker kennen. Außerdem beschäftigten sie sich mit Mikrofontechnik, Mischpulten, Verstärkern und Lautsprechern. Daneben gab Hanebuth Tipps aus der Veranstaltungsbranche. Den Abschluss bildete ein sechsstündiger Praxis-Block, bei dem die Teilnehmer ein simuliertes Konzert betreuen mussten.

Wegen des großen Anklangs sind bereits weitere Seminare für den Winter geplant. „Eventuell bieten wir dann getrennte Veranstaltungen für Anfänger und Teilnehmer mit Vorkenntnissen an. So können wir noch besser auf individuelle Fähigkeiten eingehen“, sagt Hanebuth.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr