Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Lebenstraum: Drei Peiner reisen zum Super Bowl in die USA
Stadt Peine Lebenstraum: Drei Peiner reisen zum Super Bowl in die USA
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 28.01.2019
Reisen zum Super Bowl LIII nach Atlanta: Dennis Heller, Ulrich Kunze, Thomas Klingenberg (v.l.) Quelle: Kathrin Bolte
Peine

Eigentlich zelebrieren Dennis Heller, Ulrich Kunze und Thomas Klingenberg zusammen die Übertragung des Super Bowl, das Finale der US-amerikanischen American-Football-Profiliga National Football League (NFL), in Hellers Keller. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Die drei Peiner erfüllen sich den Lebenstraum eines jeden Football-Fans: Sie reisen zum Super Bowl nach Atlanta (Georgia). Mit der PAZ haben sie über ihren Traum gesprochen.

„Seit 2011 treffen wir uns traditionell bei mir im Keller. Meist sind wir zehn Leute und es geht richtig amerikanisch zu“, berichtet Dennis Heller. „Es gibt extra importiertes amerikanisches Bier und in der Halbzeitpause Hot Dogs sowie Nachos mit Käse.“

Eintrittskarte kostet 3200 Euro

Der Wunsch, einmal live dabei zu sein, war bei allen schon seit Jahren groß. „Vor 30 Jahren haben Thomas und ich schon mal versucht, durch regelmäßiges Squashen Geld zu sparen. Es ist bei dem Versuch geblieben“, erinnert sich Ulrich Kunze schmunzelnd. Die Pläne wurden 2016 konkreter. „Eine Eintrittskarte kostet etwa 3200 Euro. Dazu kommen Flug und Unterkunft. Wir haben monatlich etwas gespart. Nun kann es endlich losgehen“, berichtet Klingenberg.

Dass die drei den Football lieben und nun wirklich vor der Erfüllung ihres Lebenstraums stehen, merkt man ihnen in jeder Sekunde des Gesprächs an. Immer wieder schweifen sie ab, sprechen über die letzten Spiele vor dem großen Finale, die spektakulärsten Catches und kuriosesten Touchdowns. Die Aufregung ist immens groß.

Finalisten stehen erst seit 20. Januar fest

Und doch schwebt ein bisschen Ungewissheit über den Peinern, denn die Eintrittskarten bekommen sie erst vor Ort. „Das liegt daran, dass erst seit dem 20. Januar feststeht, wer ins Finale kommt. Dann erst werden die Eintrittskarten gedruckt. Diese nach Deutschland zu schicken, ist zeitlich nicht drin. Also können wir sie erst kurz vor dem Spiel abholen. Wo das sein wird, erfahren wir vor Ort. Das wird bis zuletzt geheim gehalten,“ erklärt Heller.

„Wir erwarten eine riesengroße Sause“, sagt Klingenberg abschließend. Die Übertragung des Super Bowl im Mercedes Benz Stadium in Atlanta zeigt ProSieben am Sonntag, 3. Februar, ab 22.45 Uhr. Es treten an: die New England Patriots gegen die Los Angeles Rams.

Von Kathrin Bolte

Zusätzliche Trainingsmöglichkeiten schaffen, die Flutlichtanlage reparieren und das Sporthaus sanieren: Auf den TSV Rot-Weiß Schwicheldt kommen Ausgaben zu. Doch der Verein plant weitsichtig.

28.01.2019

Personeller Wechsel: Bei der Freiwilligen Feuerwehr Stederdorf löst Nils Wiesemann Ortsbrandmeister Ludwig Schrader ab. Auf der Jahreshauptversammlung wurde er gewählt.

28.01.2019

Mit einem wortwörtlichen Paukenschlag begann das neue Jahr für die Schlagzeuger des Stadtorchesters. Eine Schlagzeugerabordnung machte sich zusammen mit dem Vorstand auf den Weg in das holländische Ittervoort, um dort in der „Drumworld“ von Adams einen Vierersatz neue Kasselpauken zu kaufen.

28.01.2019