Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Landkreis Peine zählte 95 000 Übernachtungen im vergangenen Jahr
Stadt Peine Landkreis Peine zählte 95 000 Übernachtungen im vergangenen Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 30.03.2018
Im Landkreis Peine gab es im vergangenen Jahr rund 95 000 Gäste-Übernachtungen. Quelle: privat
Peine

 Die NGG Süd-Ost-Niedersachsen beruft sich hierbei auf die neuesten Beherbergungszahlen des Statistischen Landesamts. Danach erzielte der niedersächsische Tourismus das vierte Rekordjahr in Folge – mit rund 43,5 Millionen Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben und auf Campingplätzen (ein Plus von 1,7 Prozent).

„Heimische Hotels und Pensionen erleben seit mehreren Jahren einen kleinen Boom“, sagt NGG-Geschäftsführer Manfred Tessmann. Von den hohen Gäste-Zahlen profitierten auch Gaststätten, Restaurants und Kneipen. „Damit die Besucher auch gern wiederkommen, brauchen wir jedoch mehr geschultes Fachpersonal. Minijobber allein stemmen keinen Boom“, betont Tessmann. An die Arbeitgeber appelliert der Gewerkschafter, deutlich mehr für eine attraktive Berufsausbildung zu tun.

„Klar ist auch: Nur wenn Bezahlung und Arbeitszeiten stimmen, werden wir künftig genügend Köche und Kellner haben“, so Tessmann weiter. Dazu gehöre, dass Chefs die Arbeitszeiten ihrer Beschäftigten genau aufschreiben. Nur so lasse sich verhindern, dass Löhne geprellt und Umsonst-Überstunden zur Regel würden.

Von Michael Lieb

Seminarwochenende in Wittenberg: Stederdorfer CVJM-Mitarbeiter folgten den tiefen Spuren, die Martin Luther unübersehbar in „seiner Stadt“ hinterlassen hat. Darüber hinaus berieten sie über Sommerfreizeiten, Kanutour auf Werra und Weser, das westafrikanische Burkina Faso-Projekt und die „Ferien vom verstrahlten Alltag“ für Kinder aus Weißrussland.

29.03.2018
Stadt Peine „Beratungsstelle für Gesundheitsfragen“ - Hilfe für junge Volljährige

Carolina Kalmbach ist seit November 2017 neue Leiterin der Beratungsstelle für Gesundheitsfragen des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbandes Peine. Die Sozialarbeiterin arbeitet seit vielen Jahren mit Menschen in schwierigen Lebenslagen und deren Angehörigen.

29.03.2018

Das „Schlaumäusemobil“ machte Tourstop in Peine und die Kita Eulennest ist nun ein „Schlaumäuse-Kindergarten“. Im Rahmen der Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ wurde der Kita am Mittwoch ein Lernpaket überreicht, welches ein Tablet mit der neusten Version der Sprachlern-App enthält.

30.03.2018