Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Landkreis Peine: Öffentliche Hand hat halbe Milliarde Euro Schulden
Stadt Peine Landkreis Peine: Öffentliche Hand hat halbe Milliarde Euro Schulden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:17 01.12.2018
Symbolbild: Eine aktuelle Statistik weist eine hohe Verschuldung des öffentlichen Bereichs in der Region aus. Quelle: Archiv
Kreis Peine

Mit rund 473 Millionen Euro ist die öffentliche Hand im gesamten Landkreis Peine verschuldet, macht 3557 Euro Schulden pro Einwohner. Das geht aus der integrierten Schuldenstatistik des Landesamtes für Statistik hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurde. Im Niedersachsen-Vergleich gehört der Landkreis damit zu den 15 Kreisen mit der höchsten Verschuldung pro Einwohner.

Die Zahlen weichen dabei teilweise deutlich von bisherigen Darstellungen ab. Die Erklärung des Landesamtes: Bei der aktuellen Untersuchung seien auch Verbindlichkeiten aus öffentlichen Fonds, Einrichtungen und Unternehmen miteinbezogen worden. Nach dieser umfassenden Schuldendarstellung betrugen die Schulden der Einwohner in Niedersachsen im Schnitt 3062 Euro pro Kopf – der Landkreis Peine liegt also rund 500 Euro drüber.

Doch wie schlägt sich Peine im Vergleich zu den Nachbarkommunen? In diesem Vergleich landet der Landkreis Peine im Mittelfeld. Bei den Nachbarn Salzgitter (4532 Euro Schulden pro Einwohner) und Region Hannover (5005 Euro) liegt die Pro-Kopf-Verschuldung deutlich höher, im Landkreis Hildesheim ähnlich (3451 Euro) und in Gifhorn (1740 Euro) und der Stadt Braunschweig (1640 Euro) deutlich geringer.

Höchster Wert in Ilsede

Die Statistik des Landesamtes weist auch Werte für die einzelnen Kommunen im Peiner Land sowie die isolierte Verwaltungsebene „Landkreis Peine“ aus. Auf der letztgenannten Ebene ist dabei die Pro-Kopf-Verschuldung am geringsten (1053 Euro), es folgen Lengede (1176 Euro), Edemissen (2061 Euro) und Wendeburg (2400 Euro). Schlusslichter sind Vechelde (2572 Euro), die Stadt Peine (2643 Euro), Hohenhameln (2980 Euro) und Ilsede (3029 Euro).

Insgesamt waren die Kommunen in Niedersachsen Ende 2017 übrigens mit rund 24,4 Milliarden Euro verschuldet (3062 Euro pro Kopf). Lediglich die gemeindefreien Bezirke Lohheide und Osterheide waren komplett schuldenfrei. Die höchsten Schuldenstände verzeichneten demnach die Nordseeinseln Spiekeroog, Norderney und Wangerooge, der Samtgemeindebereich Heeseberg, die Landeshauptstadt Hannover und der Samtgemeindebereich Grasleben.

Von Tobias Mull

Aufgeregt rutschten die vielen kleinen Theaterbesucher auf ihren Stühlen im Peiner Forum hin und her: Die meisten konnten es kaum erwarten, dass es nun endlich losgeht. Brigitte van Lindt vom Wolfsburger Figurentheater Compagnie erzählte die ewige Weihnachtsgeschichte.

28.11.2018

Das Hamburger Altonaer Theater spielte Stück – Für jeden Lachnerv etwas dabei – Tosender Applaus und rege Diskussionen beim Hinausgehen

28.11.2018

Der Round Table veranstaltet seine Weihnachtstombola. Bei der Aktion des Peiner Serviceclubs am 1. Dezember in den Innenstadt gibt es unter anderem ein iPad zu gewinnen.

28.11.2018