Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Lärmschutzwand an der Celler Straße ist fast fertig

Peine Lärmschutzwand an der Celler Straße ist fast fertig

Die neue Lärmschutzwand an der Celler Straße im Bereich Rosenhagen ist fast fertig. Lediglich die Begrünung fehlt noch. 225 000 Euro hat die vier Meter hohe Wand gekostet.

Voriger Artikel
Hingebungsvolles Konzert junger Künstler
Nächster Artikel
Lern-Studie: Peine Nummer eins im Land

Celler Straße: Die rechte Fahrspur stadteinwärts ist immer noch gesperrt.

Quelle: mic

Peine. Ziel ist es, die Anwohner vor der gestiegenen Immissionsbelastung zu schützen. Bis 2015 rechnen Experten auf der Bundesstraße  444 mit einem Verkehrsaufkommen von mehr als 24 000 Fahrzeugen pro Tag. Gleichzeitig soll die Voraussetzung für eine Bebauung des Rosenhagens auf der rückwärtigen Seite geschaffen werden.

Die Lärmschutzwand beginnt an der Kreuzung Celler Straße/Werderstraße mit einem sogenannten Steinkorb und endet am Knotenpunkt Celler Straße/Sundernstraße/Hopfenstraße mit einem eben solchen.

Für die Restarbeiten ist die rechte Fahrspur ab Werderstraße in Richtung Innenstadt weiterhin gesperrt. Der genaue Fertigstellungstermin steht nach Auskunft der Stadt Peine noch nicht fest.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr