Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Ladendieb flüchtet mit 180 km/h: Vier Unfälle, Festnahme auf Acker

Verfolgungsjagd Ladendieb flüchtet mit 180 km/h: Vier Unfälle, Festnahme auf Acker

Eine halsbrecherische Verfolgungsjagd, die sich bis nach Hildesheim hinzog, hielt gestern die Peiner Polizei in Atem. Nach einem Ladendiebstahl bei Rewe in der Südstadt flüchtete ein 24-jähriger Georgier mit seinem Opel Astra vor der Polizei. Dabei verursachte der Mann vier Unfälle und raste mit bis zu 180 km/h durch Ortschaften, bevor er schließlich auf einem Acker festgenommen wurde.

Voriger Artikel
Kreis übernimmt Schulen: Stadt spart jährlich 875.000 Euro
Nächster Artikel
Schläge gegen Kopf: Geldstrafe

Ende einer halsbrecherischen Verfolgungsfahrt: Der Opel des Ladendiebs ist Schrott.

Quelle: rb

Peine . Der spektakuläre Fall begann um 7.45 Uhr mit einem nicht minder ungewöhnlichen Diebstahl. Im Rewe-Markt in der Fritz-Stegen-Allee steckte sich der Georgier gleich zwölf Flaschen Whiskey und Cognac (Wert: 280 Euro) unter seine Daunenjacke. Der stellvertretende Marktleiter Fabian Bergjürgen zur PAZ: „Ich habe mit einer Kollegin die Verfolgung aufgenommen und sofort die Polizei alarmiert.“

Eine richtige Entscheidung: Eine Funkstreifenbesatzung war schnell zur Stelle und forderte den Opel noch im Peiner Stadtgebiet zum Halten auf. Polizeisprecher Peter Rathai: „Er hat die Zeichen missachtet und fuhr über die B 494 in Richtung Hildesheim davon.“ Die Verfolgungsjagd führte durch Hohenhameln, Clauen und weitere Orte. In Höhe Harsum (Hildesheim) streifte der Opel den Wagen einer 40-Jährigen.

Ein Streifenwagen krachte während der Jagd gegen die Schilder einer Verkehrsinsel. Bei Asel kam der Opel schließlich ins Schleudern und prallte nacheinander gegen einen Bus und ein weiteres Auto, deren Fahrerin (24) sich verletzte. Die Flucht zu Fuß über einen Acker war schnell beendet. Der schwer verletzte Dieb wurde festgenommen und ins Krankenhaus gebracht – das Ende einer spektakulären Verfolgungsjagd.

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr