Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine So schön war der LaLeLu-Auftritt
Stadt Peine So schön war der LaLeLu-Auftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 01.10.2018
Tanzeinlagen und wechselnde Kostüme prägten neben dem grandiosen Gesang die Show. Quelle: Grit Storz
Peine

Gesungene Comedy oder Comedy mit Gesang? Egal: LaLeLu war wieder in Peine und rockte im ausverkauftem Forum die Bühne.

Die Besucher der Show hatten es gut: Zu A-cappella-Gesang vom Feinsten gab es „Besuche“ von diversen Stars der Musikszene, einen dauerhaften Frontalangriff auf sämtliche Lachmuskeln und Tanzeinlagen zum Niedersinken inklusive. Mit die „Schönen und das Biest“ spielten die vier Vokalartisten nicht nur ihr neuestes Programm, sondern boten gleichzeitig Sinneshöhepunkte für Ohren und Augen.

LaLeLu: Tobias Hanf, Frank Valet, Jan Melzer und Sanna Nyman zeigten ihr neues Programm „Die Schönen und das Biest“. Quelle: Grit Storz

„Peine hat Swing und sogar Swag“, rief Jan Melzer hoffnungsfroh gleich zu Beginn ins Publikum. Die „fluiden Hüften“ der drei Schönen (Männer) konkurrierten mit Sanna Nymans (das Biest?) fabelhafter Wandelbarkeit in Gesang und Tanz rund um das Thema Liebe, die in all ihren Facetten beleuchtet wurde.

Talkrunde mit Maffay und Löw

Ob das vertonte Grillparzer-Gedicht vom Kuss, das in wilder Raserei endete, gute Tipps zur Partnersuche mit diversen Datingportalen, eine exklusive Talkrunde zum dritten Geschlecht mit Peter Maffay, Jogi Löw und etlichen anderen mehr (alle großartig von Tobias Hanf verkörpert) oder die neidische Untersuchung vom Paarungsverhalten im Tierreich – die Betrachtungsmöglichkeiten zum Liebes-Thema sind vielfältig, stellte LaLeLu eindrucksvoll fest.

Ausverkauft: Das Peiner Forum. Quelle: Grit Storz

Das Lachen im Saal riss nie ab. So reichte allein Frank Valets Mimik während der verschiedenen Titel schon aus, um Kichern zu provozieren. Daneben trommelte und sang er sich genauso wie seine Kollegen von der ersten Bühnenminute mitten ins Herz der Zuschauer.

Ballermann-Hits als Opernarien

Dass die vier großartige Stimmen haben und genau wissen, wie sie sich gekonnt in Szene setzen können, bewiesen sie in ihren gut zweistündigen Programm ein ums andere Mal. Wer kann schon schlüpfrige Ballermann-Hits als Opernarien so singen, dass sie nach großer Kunst klingen, und wenig später als Tokio Hotel, Tina Turner, Michael Jackson, Herbert Grönemeyer und Co. die 30 scheinbar besten Welthits zum Thema Liebe schmettern? Mit wilden Tanzchoreografien unterlegt, sangen und beatboxten sich die Musiker durchs Programm und brachten das Publikum zum Japsen.

Zugabe in High Heels

Absoluter Höhepunkt war die laut fordernd herbei geklatschte letzte Zugabe: In weißen Minikleidchen auf schwindelerregend hohen roten High Heels zeigten die Musiker einen grandiosen Stuhltanz und ließen musikalisch noch einmal so richtig die Korken knallen. Mit donnerndem Applaus entließ das Publikum die Vier schließlich. Großartig!

Wilder Stuhltanz in mutiger Kostümierung: So verabschiedeten sich LaLeLu nach einer der gelungenen Show. Quelle: Grit Storz

Von Grit Storz

Mit der IUBH gibt es zum 1. Oktober einen Kooperationspartner, der in Peine eine Außenstelle seiner Hochschule einrichtet. Im wöchentlichen Wechsel von Theorie und Praxis erfolgt eine fundierte Ausbildung für künftige Sozialarbeiter/Sozialpädagogen. Derzeit laufen Restarbeiten.

30.09.2018

Rund 36 000 Euro stellt die Bürgerstiftung Peine für Schulen in Stadt und Landkreis Peine zur Verfügung. Mit den Mitteln sollen Kinder in den Genuss eines warmen Mittagessens kommen.

30.09.2018

Die beiden großen Streitpunkte Goltzplatz und Theodor-Heuss-Straße (PAZ berichtete mehrfach) hatten es gar nicht auf die Tagesordnung geschafft, beziehungsweise wurden am Anfang der Sitzung von der Tagesordnung genommen – trotzdem folgte am Donnerstagabend eine turbulente Ratssitzung in Peine.

30.09.2018