Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kunden brachten mehr als 400 000 Härke-Kronkorken

Sammel-Aktion Kunden brachten mehr als 400 000 Härke-Kronkorken

Die Resonanz auf die Treue-Aktion der Härke-Brauerei hat selbst die Mitarbeiter überrascht. Die Freunde des Peiner Gerstensafts haben jetzt in den ersten Aktionen Kronkorken umgetauscht - vor allem in Bierzeltgarnituren.

Voriger Artikel
Musikinstrumente als Weltbürger
Nächster Artikel
Landkreis stellt das Bürgertelefon wieder ein

Carsten Schild (l.) und Martin Härke von der Braumanufaktur mit den Kronkorken.

Quelle: Thorsten Pifan

Peine. „Mit mehr als 400 000 Kronkorken wurden wir buchstäblich überschüttet“, sagte Geschäftsführer Ulrich Meiser.

Seit Anfang November läuft die „Härke Treue-Aktion“, bei der je nach Anzahl der abgegebenen Kronkorken verschiedene Prämien einlösbar sind: Von Original-Härke-Gläsern über Polo-Shirts bis hin zu einer Bierzeltgarnitur. „Eine solch überwältigende Resonanz hat uns alle begeistert“, sagte Meiser, der schmunzelnd verrät, dass die Kronkorken zum Glück nicht gezählt, sondern gewogen werden.

Diese Masse von Metall wird zum Einschmelzen gegeben und ist ihr Geld wert. Geld, das die Braumanufaktur einem guten Zweck spendet: Der Till Eulenspiegel-MuseumsStiftung, die damit den Fortbestand des Till Eulenspiegel Museums in Schöppenstedt unterstützt. „Damit zeigen wir, aber auch unsere treuen Sammler, gleich doppelt Verantwortung - für die Umwelt und für unsere regionale Kultur“, so Meiser, der sich mit dem Museum auf viele weitere Kronkorken freut.

Zeit zum Sammeln bleibt noch reichlich, denn die Aktion läuft bis Ende März 2017. Und natürlich sind die überraschend vergriffenen Bierzeltgarnituren, von denen bereits mehr als 200 Stück abgegeben wurden, nachgeordert und ab 16. Dezember wieder erhältlich.

„Jeden Freitag heißen wir die Sammler willkommen, ihre Kronkorken umzutauschen.“ Es zählen übrigens nur die Kronkorken der Braumanufaktur Härke. Härke-Betriebsleiter Martin Härke sagte: „Wir kontrollieren auch, ob falsche Korken dabei sind.“

Weitere Informationen über die Aktion sind im Internet nachzulesen unter www.braumanufaktur-haerke.de.

Von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr