Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kreishaus-Saal: Gemba weist Kritik zurück

Kreis Peine Kreishaus-Saal: Gemba weist Kritik zurück

Zur Kritik der Oppositionsparteien GuB, FDP und Piraten am geplanten Neubau des Kreishaus-Saales für 3,4 Millionen Euro nimmt Kreisbaurat Wolfgang Gemba Stellung.

Voriger Artikel
"Gemeinsam helfen": Förderverein der Astrid-Lindgren-Schule hat gewonnen
Nächster Artikel
100 Brote, 100 Kuchenstücke für guten Zweck

Weist die Kritik zurück: Wolfgang Gemba vor dem Kreishaus-Saal.

Quelle: pif

Das alte Gebäude am Burgpark (inklusive Ausländerbehörde) wurde bei einem Feuer im Januar 2011 schwer beschädigt. Es soll abgerissen werden und durch einen Neubau ersetzt werden.

Gemba sagte: „Ich halte die Kritik von Herrn Klußmann in dieser Form für unausgewogen und wundere mich darüber, das er sich erst jetzt meldet, obwohl sich die Kreispolitik bereits im Juni 2011 einstimmig für den Neubau ausgesprochen hat.“

Man wäre - den Tipps von Herrn Klußmann folgend - ohne Neubau weiter gezwungen, 42 Container am Pulverturmwall und auf dem FTZ-Gelände anzumieten und dort behelfsmäßig über 40 Mitarbeiter unterzubringen. Das Anmieten der Container koste den Kreis viel Geld.

Der Kreisbaurat ergänzte, dass er bereits 2011 eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufgestellt habe, die die Vorteile des Neubaus deutlich gemacht habe. Von der Gebäudeversicherung erhalte man - egal ob Neubau oder Sanierung - etwa 150 000 bis 200 000 Euro. Gemba betonte: „Vergleicht man betriebswirtschaftlich die Gesamtkosten der Alternativen über einem Zeitraum von 25 Jahren, kann somit nachgewiesen werden, dass eine Sanierung des Kreishaus-Saales bei gleichzeitiger Anmietung externer Räume auf Dauer deutlich teurer und unwirtschaftlicher sein wird als ein Neubau mit Schaffung zusätzlicher zentral gelegener Räume für Arbeitsplätze und eines Tagungsraumes.“

Der Kostenvorteil liege bei 25 Jahren hochgerechnet bei über 2,5 Millionen Euro. Dies könne Gemba auch gerne Klußmann vorrechnen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr