Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Kreis Peine: Frühling lässt weiter auf sich warten

Wetterprognose Kreis Peine: Frühling lässt weiter auf sich warten

Zwar gibt es derzeit schon durchaus schöne, sonnige Tage, doch insgesamt lässt der Frühling weiter auf sich warten. Diesen Eindruck bestätigt nun auch der Meteorologe Dominik Jung.

Voriger Artikel
Landtags-Ausschuss: SPD-Mitglieder besuchten Peine
Nächster Artikel
Röchling Automotive weiht neue Produktionshalle ein

Zwar blühen an manchen Stellen schon die Krokusse - wie hier auf einem Themenbild - doch die Wetter Prognose für die kommenden Tage bleibt durchwachsen.

Quelle: Axel Heimken

Peine. „Am Dienstag erwarten wir Höchsttemperaturen um die 13 Grad“, so Jung. Für Mittwoch und Donnerstag werde Ähnliches prognostiziert. „Es wird wohl ein Gemisch aus Wolken und nachmittags Sonne geben“, erläutert der Meteorologe weiter.

Am Freitag bringen dann erste Regenwolken wieder etwas kühlere Temperaturen in den Landkreis. „Nachmittags ziehen Regenwolken auf, die dann auch das Wetter am Wochenende prägen.“

Dieses werde durchwachsen mit Regenschauern, Wind und ab und zu ein paar Sonnenstrahlen, so Jung.

In der kommenden Woche gehen dann die Temperaturen erneut herunter. „Es werden Höchsttemperaturen von bis zu 11 Grad erwartet“, gibt Jung einen Ausblick, der von einem Mix aus Wolken und Sonne ausgeht. Insgesamt soll sich das Wetter in der Woche noch einmal abkühlen.

Zu Frost oder gar Schneefall soll es in naher Zukunft im Kreis Peine jedoch nicht mehr kommen. „Nachtfrost ist natürlich durchaus denkbar, doch tagsüber bleiben die Temperaturen über dem Gefrierpunkt“, so Meteorologe Jung. So lässt der Frühling wohl noch etwas länger auf sich warten: „Aktuell sieht es so aus, als würde auch der Mai eher regnerisch werden - also kein Wonnemonat.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr