Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kranker Tom: Danke für Welle der Hilfsbereitschaft

Peine-Woltorf Kranker Tom: Danke für Welle der Hilfsbereitschaft

„Es ist überwältigend. Eine solche Resonanz hätten wir nie für möglich gehalten“, sagt Carsten Meier. Um den unheilbar kranken Tom zu Hause pflegen zu können, bat die Woltorfer Familie vor vier Wochen in der PAZ um Spenden. 17 000 Euro kamen bereits zusammen.

Voriger Artikel
Werderstraße: 22-Jähriger schwer verletzt
Nächster Artikel
Vor 52 Jahren: Heiligabend unter Tage – mit Baum

Bedanken sich für die überwältigende Unterstützung (v.l.): Carsten, Tom, Judith und Till Meier sowie Familienhund Anne.

Quelle: azi

Woltorf . „Wir sind oft sprachlos gewesen und haben mit den Tränen gekämpft“, erklärt Judith Meier. Ob Ortsrat, Kirchengemeinde, Vereine oder Privatpersonen: Fast ganz Woltorf hat geholfen. „Viele haben nicht nur Geld gegeben, sondern auch praktische Unterstützung zugesagt – sei es beim Putzen, der Kinderbetreuung oder beim Malern“, so Carsten Meier.

Hintergrund: Der elfjährige Tom leidet an Morbus Krabbe. Die Krankheit ist unheilbar und wird durch einen Gen-Defekt verursacht. Um ihren Sohn selbst pflegen zu können, muss die Familie anbauen. An vielen anderen Orten im Peiner Land zeigten sich Menschen von Toms Schicksal ebenfalls berührt: Eine Praktikantin an seiner Schule in Ilsede sammelte Spenden. Der Verein „Keiner soll einsam sein“, das Rote Kreuz, Rausch Schokolade, die DBE, Caritas und viele andere reihten sich mit Spenden ein.

„Es ist schön zu wissen, dass so viele Leute in Gedanken bei uns sind. Das gibt Kraft“, sagt Judith Meier. Durch die Unterstützung ist der Anbau für Familie Meier in greifbare Nähe gerückt: „Die Pläne sind eingereicht. Sobald der Winter vorbei ist, geht es los“, sagt Carsten Meier.

  • Um Familie Meier zu unterstützen, gibt es weiterhin ein Spendenkonto der Caritas bei der Peiner Kreissparkasse. Die Verwendung des Geldes erfolgt zweckgebunden. Das Konto hat die Nummer 2709087 (Bankleitzahl 25250001). Überweisungen brauchen den Betreff: „Haushaltsstelle 16907, Tom Meier“.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr