Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine „Kopfkino“ im ausverkauften Forum
Stadt Peine „Kopfkino“ im ausverkauften Forum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 03.04.2017
Locker plaudernd sinnierte Martin Zingsheim über Sprache und ihre Auswüchse. Quelle: Foto: Grit Storz
Peine

Er war ins „Manhattan Niedersachsens“, also nach Peine, gekommen, um über „das ganze Kabarett-Zeug“ und die „vielen Missstände“ zu sprechen. Allerdings, so räumte Zingsheim im ausverkauften Peiner Forum ein, solle man ja nur über die Dinge reden, von denen man Ahnung habe. Deshalb sprach er lieber über Sprache und amüsierte dabei sein Publikum köstlich.

Es waren die kleinen Dinge mit denen der Kölner Musikkabarettist das Publikum auf seine Seite zog und immer wieder zu Lachsalven animierte: Ein artiger Knicks nach seinem Lieblingslied, der kölsche jungenhafte Charme und die Spitzfindigkeiten, mit denen Zingsheim Zitate auseinander nahm und gekonnt sprachlich zerpflückte, sorgte für große Heiterkeit. Manchmal vordergründig oft tiefsinnig nahm er die Themen des Alltags gekonnt aufs Korn, schrammelte immer wieder auch mal in der Politik vorbei und ließ sich wunderbar über die „Zwischenmenschlichkeiten“ aus. Der Name des Programms passte doch perfekt. „Mit den Bildern im Kopf müssen sie jetzt selbst fertig werden“, rief er den Zuschauern zu und diese hatten solche Bilder offensichtlich reichlich. Kichernd, prustend und lauthals lachend, verfolgte das Publikum die knapp zweistündige Show, die zwar nicht den Anspruch der Weltverbesserung per gehobenen Zeigefinger erfüllte, doch aber die Lebenswirklichkeit vieler gekonnt aufs Korn nahm. Das wichtigste Thema der Welt laut Zingsheim, die Liebe nämlich, kam dabei genauso wenig zu kurz wie die Einblicke ins Familienleben, von der der dreifache Vater reichlich zu berichten wusste.

Sprachprobleme hatte der quirlige Kölner keiner, Berührungsängste mit dem Publikum auch nicht. Die Gesangseinlagen gekonnt, der Witz treffend und dabei locker und scheinbar mühelos den ganzen Saal unterhaltend - so kann Kabarett auch daher kommen. Das Publikum dankte für den vergnüglichen Abend mit tosendem Beifall.

Die Peiner Polizei hatte auch ohne die beiden Demonstrationen in der Peiner Innenstadt ein ereignisreiches Wochenende. Das gute Wetter lockte viele Motorradfahrer auf die Straßen, und es gab auch gleich schlimme Unfälle. Bei einem Streit in einer Kneipe erlitt ein Gast tiefe Wunden im Gesicht.

03.04.2017

Hörspiel, Schauspiel, Lesung, Musical - den begeisterten Kindern und ihren Begleitern war es egal, wie die Veranstaltung in den Peiner Festsälen bezeichnete wird: Sie fanden es so oder so toll. Tom Lehel hatte sein Buch „Land der Träume“ mitgebracht und brachte die Geschichte seinem Publikum auf unterschiedliche Art und Weise nahe.

03.04.2017

Fünf Monate nach dem gewaltsamen Tod einer ungarischen Prostituierten in einem Lovemobil bei Hofschwicheldt (PAZ berichtete) hat die Staatsanwaltschaft Hildesheim jetzt Anklage wegen Totschlags gegen einen 35-Jährigen erhoben. Der Mann aus dem Landkreis Wolfenbüttel soll die 40-Jährige in Folge eines Streits erwürgt haben.

03.04.2017