Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kokain-Konsum! Helmut fliegt raus

DSDS Kokain-Konsum! Helmut fliegt raus

Au weia! Am Sonnabend bekam Helmut Orosz bei „Deutschland sucht den Superstar“ verbal so viel Prügel wie kaum ein anderer zuvor. Trotzdem wurde er in die nächste Runde gewählt. Gestern flog er dann doch raus. Der Vorwurf von RTL: Drogenkonsum!

Voriger Artikel
„Schöne Erinnerungen an den Vater“
Nächster Artikel
„Jekyll und Hyde“ an der Fuhse
Quelle: ap

Köln. „Wir tolerieren keinen Drogenkonsum bei Kandidaten von DSDS“, begründete der Sender die Entscheidung gestern Abend. Es soll ein Video geben, auf dem Helmut mit Kokain zu sehen ist. „Ja, ich bin rückfällig geworden und bereue das zutiefst. Ich werde mir professionelle Hilfe suchen“, lautet das traurige letzte Statement des Kandidaten aus Braunschweig.

Nachdem der 30-Jährige kurz nach der Show mit den Drogen-Vorwürfen konfrontiert wurde und diese zugab, schlossen ihn RTL und die Produktionsfirma vom Wettbewerb aus. Dieter Bohlen ließ sich gestern so zitieren: „Bei Helmut kann ich mir nur vorstellen, dass ihm die Bekanntheit durch DSDS zu Kopf gestiegen ist. Er muss sich jetzt helfen lassen. Ich wünsche ihm alles Gute.“

Das Debakel hatte sich schon in der Sendung am Sonnabend angedeutet. „Mit der Einstellung wirst du es in diesem Beruf zu nix bringen“, schimpfte Chef-Juror Bohlen. Grund waren wieder einmal die Textprobleme: In der Show hat auch der Letzte mitbekommen, dass Helmut offenbar nicht in der Lage ist, ein Lied ohne Fehler zu singen. Bei „1000 und
1 Nacht“ von Klaus Lage stammelte er in der zweiten Strophe unverständliche Silben. Weil’s auf Deutsch war, fiel dies extrem auf. Doch auch der Text des Rolling-Stones-Klassikers „Satisfaction“ war zum größten Teil ein bunter Silbenmix à la Helmut. „Du bist zu blöde, so einen Text zu lernen. Ein erwachsener Mann von 30 Jahren wird sich doch wohl zwei Texte merken können“, kritisierte Bohlen und verteilte gleich die nächste verbale Ohrfeige: „Mit der Einstellung hast du hier nichts zu suchen.“ Bohlen deutete Helmuts Disziplinlosigkeiten an und sagte: „Deine Arbeitsauffassung ist eine Katastrophe!“ Der Braunschweiger wurde ganz kleinlaut: „Ja, du hast recht“, sagte Helmut: „Es tut mir leid.“

Doch die Reue half nicht. Gestern hatte Helmuts Lebenswandel Konsequenzen. Der Traum vom Superstar – aus.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr