Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kita Eulennest ist jetzt „Schlaumäuse-Kindergarten“
Stadt Peine Kita Eulennest ist jetzt „Schlaumäuse-Kindergarten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:45 30.03.2018
Bei der offizielle Übergabe des Tablets waren natürlich auch die Kinder dabei. Quelle: Isbella Bytyci
Peine

 Viele Vorschulkinder seien der Bewältigung schulischer Herausforderungen sprachlich noch nicht gewachsen, so seien 17 Prozent auf gezielte Sprachförderungen angewiesen. Um dem entgegenzuwirken und die Sprachkompetenzen der Kinder bereits früh fördern zu können, hat der IT-Konzern Microsoft die Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ ins Leben gerufen. Seit 2003 wird die Sprachlernsoftware, die mittlerweile über 12 000 Bildungseinrichtungen nutzen, immer weiter optimiert und ideal auf die Bedürfnisse von Kindern im frühkindlichen und vorschulischen Alter angepasst.

Das „Schlaumäusemobil“ besucht seit 2010 auf seinen Touren Kitas und Grundschulen bundesweit. Auch die Kita Eulennest in Peine ist bei der aktuellen Frühjahrstour als dritter Stopp eingeplant gewesen – jetzt ist die Kita ein sogenannter „Schlaumäuse-Kindergarten“.

Acht Kinder verschiedener Gruppen der Kita waren dabei, als ihnen Caro und Christiane, das Team der Schlaumäuse-Tour, den Umgang mit den elektronischen Schlaumäusen Lette und Lingo zeigten. Voller Neugier und Spannung begannen die fünfjährigen Mädchen und Jungen, sich unter Aufsicht mit der Sprachlern-App vertraut zu machen und die Spiele und Aufgaben zu lösen. Spielerisch, selbstständig und systematisch sollen die Kinder die deutsche Sprache besser kennenlernen – und die Kleinen fanden sich schnell zurecht und hatten keinerlei Schwierigkeiten mit der Bedienung ihrer Tablets. In diesem Zusammenhang betonte Lennart Wetzel von Microsoft, der das erste Mal bei der Tour dabei war, dass „in einer so digitalen Welt, wie wir sie heute haben, Computer unerlässlich sind“ und die Lern-App der Schlaumäuse-Initiative den Kindern einen ersten altersgerechten Umgang mit dem Computer biete.

Ebenso wie SPD-Politiker Matthias Möhle nahm sich auch Bürgermeister Klaus Saemann Zeit für einen Besuch bei der Kita. „Bildung ist das A und O“, befürwortet Saemann die Sprachförderung im Rahmen der Bildungsinitiative.

Laut den Verantwortlichen bestehe aufgrund des hohen Bevölkerungsanteils mit Migrationshintergrund großer Bedarf nach dieser App. Grund dafür sei die integrationsfördernde Funktion der App, die soziale Benachteiligung ausgleichen könne. Denn: Die App beherrscht nicht nur Deutsch, sondern noch vier verschiedene Sprachen.

Von Isabella Bytyci

Die Jahreshauptversammlung des SoVD Dungelbeck brachte einen neuen Vorstand mit sich: Nach acht Jahren als Vorsitzender wurde Bernd Mau verabschiedet. Den Posten des ersten Vorsitzenden übernimmt ab sofort Rainer Hülzenbecher.

29.03.2018

Trotz der anhaltenden winterlichen Witterungsverhältnisse im März, waren auf dem Arbeitsmarkt erste zarte Ansätze einer Frühjahrsbelebung festzustellen. Im Kreis Peine sank die Zahl der Arbeitslosen um 19 auf 3638 Personen, das waren 245 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote lag unverändert bei 5,2 Prozent (Vorjahr: 5,5 Prozent).

29.03.2018

Einen besonderen Bildungsgang bieten die Berufsbildenden Schulen (BBS) Peine an – die Fachoberschule. Hier gibt es alle Infos.

29.03.2018