Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kino-Center tut Peine gut

City-Gemeinschaft Kino-Center tut Peine gut

Die City-Gemeinschaft Peine begrüßt das neue Kino-Center, das im Gewerbegebiet Stederdorf nahe der A 2 entstehen soll (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Überfall auf Imbiss: Täter flüchtet über B214
Nächster Artikel
SB-Geräte ziehen in Container um

Voll besetztes Kino: Das soll es bald im Gewerbegebiet Stederdorf nahe der A2 geben.

Quelle: oh

Peine. Zwar wäre es laut Holger Sturm von der Händler-Vereinigung City-Gemeinschaft schöner gewesen, wenn sich das Kino-Center in der Innenstadt ansiedeln würde. „Doch wo soll dort eine Fläche geschaffen werden für etwa 500 Parkplätze, Gastronomie und Platz für drei bis fünf Vorführsäle?“

Hertie scheide als Standort aus, weil dieses Gebäude mit zehn Millionen Euro bewertet und die Besitzfrage nicht geklärt sei. „Auch wenn das Kino-Center der Innenstadt gut täte – und damit die Frequenz von Besuchern und wahrscheinlich auch Kunden erhöhen würde – wird dieses nicht umsetzbar sein“, ist sich Sturm sicher.

Wenn der Investor sich entscheiden sollte, das Projekt im Gewerbegebiet Stederdorf anzusiedeln, sei es auf jeden Fall ein weiterer Pluspunkt für die Stadt Peine und eine Steigerung der Lebensqualität.

Ein erstes Signal komme auch vom Betreiber des Alpha- und Astoria-Kinos am Hagenmarkt. Es werde modernisiert und die Kinotechnik auf den neuesten 3-D-Stand gebracht. Sturm betont: „Konkurrenz belebt das Geschäft – auch in Peine.“

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr