Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kilometerlanger Stau nach Unfall auf A 2 bei Peine
Stadt Peine Kilometerlanger Stau nach Unfall auf A 2 bei Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 16.07.2018
Nach einem Unfall in einer Baustelle auf der A 2 hat sich ein kilometerlanger Stau in Höhe der Abfahrt Peine-Ost gebildet. Quelle: Janine Kluge
Peine

„Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer aus Litauen war aus Unachtsamkeit am Stauende auf einen Lastwagen eines 42-jährigen aus Polen aufgefahren“, sagte Jochen Grande, Pressesprecher der Polizei Braunschweig, auf PAZ-Anfrage. Der zweite Lkw wurde dann durch die Wucht des Aufpralls noch auf einen Lastwagen aus Tschechien geschoben.

Kernstadtwehr alarmiert

Alarmiert wurde auch die Peiner Kernstadtwehr, die wenig später mit zwei Fahrzeugen vor Ort war. Die Kameraden haben ausgetretene Flüssigkeiten gebunden und konnten die Unfallstelle bald wieder verlassen.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt, schnell bildete sich ein Stau von mehreren Kilometern länge.

In den vergangenen Wochen war es in der Region immer wieder zu Unfällen auf der A 2 gekommen. Erst am Montag vor einer Woche hatte es gleich zwei Mal gekracht: Zunächst kurz hinter der Abfahrt Peine Ost in Fahrtrichtung Hannover, später dann zwischen der Raststätte „Zweidorfer Holz“ und der Abfahrt Peine-Ost. Zwei Männer im Alter von 32 und 61 Jahren waren damals verletzt worden.

Von Tobias Mull

Zu einer Strafe von sieben Monaten auf Bewährung wurde am Montag eine mittlerweile 65-Jährige Frau aus Edemissen verurteilt, zudem muss sie 120 Sozialstunden ableisten. Das Gericht warf ihr fahrlässige Körperverletzung mit Todesfolge vor. Sie hatte 2016 in Edemissen einen Mann auf einem Zebrastreifen überfahren.

16.07.2018

Zunächst war von einer Schlägerei die Rede, doch als die alarmierten Polizeibeamten am Montag mit Blaulicht und Sirene in der Peiner Fußgängerzone eintrafen, stellte sich die Situation glücklicherweise als nicht so dramatisch heraus.

16.07.2018

Betriebswirtschaftslehre, Arbeitsrecht, Verwaltungsrecht und Staatsrecht: Das sind die Prüfungsbereiche von angehenden Verwaltungsfachangestellten. Bei Stadt und Kreis wurden jetzt Zeugnisse überreicht.

16.07.2018