Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Keiner ist einsam: Fest mit viel Spaß und Musik

Peiner Forum Keiner ist einsam: Fest mit viel Spaß und Musik

Heiligabend im wunderschön geschmückten Peiner Forum: 120 Gäste kamen, um für einige Stunden bei der Weihnachtsfeier der Hilfsaktion „Keiner soll einsam sein“ (KSES) die Sorgen zu vergessen.

Voriger Artikel
Tipps für Umtausch von Weihnachtsgeschenken
Nächster Artikel
„Sehr treffsicher ausgesucht“

Peiner Forum: Landrat Franz Einhaus (rechts) begrüßte die 120 Gäste zur Weihnachtsfeier am Heiligabend.

Quelle: Ralf Büchler

Peine. 21 Helfer waren dabei, um mit den 120 Gästen – darunter viele Senioren – einen beschwingten und besinnlichen Heiligen Abend zu verbringen. Am Anfang begrüßte Landrat Franz Einhaus die zahlreichen Besucher, die trotz des widrigen Wetters den Weg ins Forum gefunden hatten.

Er betonte, wie wichtig der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft sei, der leider immer mehr abnehme. „Doch dieses Fest ist der Gegenbeweis und zeigt, dass wir uns gegenseitig unterstützen und gemeinsam Weihnachten feiern.“

Den roten Faden durch das Programm spann Eduard Bock an der Orgel – auch als Stimmungsmacher. Bereits seit 1987 ist Bock dabei und unterhält musiklisch die Besucher. Unter seiner Regie begannen die Gäste zu schunkeln und Lieder wie „Lilli Marleen“ mitzusingen.

Daneben führte die Vöhrumer Hukl-Bühne zwei Sketche auf, der Chor der neuapostolischen Kirchengemeinde trat auf, und fünf Trompeter der MSG Peine-Ilsede zeigten ihr Können. Auch Pastor Markus Lenz hatte sich die Zeit genommen, um die zumeist älteren Gäste zu begrüßen und eine bewegende, weihnachtliche Andacht zu halten.

Viel zu lachen gab es abschließend bei Gerolf Haubenreißer, der aus seinem Buch „Mühlenweg 12“ vorlas und lustige Weihnachts-Erinnerungen aus dem Jahr 1950 vorstellte.

Und so amüsierten sich die Gäste bei der Weihnachtsfeier, genossen Kaffee und Kuchen und später leckeren Gänsebraten, bevor es wieder mit dem Taxi nach Hause ging. Viele wollen nächstes Jahr wiederkommen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr