Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Kanalisations-Sanierung geht in die zweite Runde

Peine Kanalisations-Sanierung geht in die zweite Runde

Peine. Die Stadtentwässerung Peine hat bereits mit der Sanierung der öffentlichen Schmutzwasserkanalisation im Bereich der Nord-Süd-Brücke begonnen, ab Sonnabend wird die Woltorfer Straße Richtung Jawoll halbseitig gesperrt.

Voriger Artikel
Duttenstedt: Fußgänger-Engpass wird entschärft
Nächster Artikel
Am Montag wird es gespenstisch: „Die Frau in Schwarz“ kommt nach Peine

Die Woltorfer Straße ist in dieser Richtung ab heute wegen Kanalarbeiten halbseitig gesperrt.

Quelle: mgb

Betroffen ist der Abschnitt der Woltorfer Straße von Hausnummer 2 bis zur Peiner Umformtechnik auf der südlichen Seite der Straße, heißt es in der Ankündigung der Stadtentwässerung Peine. Gestern wurde bereits wechselseitig der Verkehr im Bereich Woltorfer Straße 20 bis 22 an der Baustelle vorbeigeführt.

Heute ist die Nord-Süd-Brücke in der Zeit von 7 bis 14 Uhr nur aus Richtung Ilseder Straße als Einbahnstraße befahrbar. Zudem ist weiterhin die Rechtsabbiegespur der Brücke gesperrt, eine Umleitung ist ausgeschildert.

Beim Einbau des neuen Kanalrohres bis zur Herstellung der Notöffnungen für die Grundstücksanschlüsse kann es für die Anwohner und ansässigen Gewerbe zu einer kurzzeitigen Unterbrechung der Abwasserentsorgung kommen.

Die Arbeiten werden von der Firma Geiger durchgeführt und sollen am Sonntag abgeschlossen sein.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?