Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Junge Peiner kreativ: So lief die erste Open Stage
Stadt Peine Junge Peiner kreativ: So lief die erste Open Stage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 06.10.2018
Trat auf: Das Trio State of Mind mit (von links) Nalan Savas, Ole Schaup und Finn Meyer. Quelle: privat
Peine

Die Zauberkinder betreten die Bühne des „Owl Town Pub“ und lassen die Zuschauer gleich zur Beginn der Open Stage staunen. Die Veranstaltung ist die erste dieser Art der Initiative „Junges Peine“ des Jugendkulturbeirates, die beim ersten Mal schon durch ein ausgereiftes Programm besticht.

Zauberkinder zeigen Tricks

Bereits die Zauberkinder überzeugen mit ihren Tricks, die sie unter der Leitung von Fabian Langner einstudiert hatten. Luis Hitschrich lässt das Publikum über das außergewöhnliche Seil staunen, dass plötzlich seine Länge verändern kann. „Zaubertricks mit Karten konnte ich schon, aber das war mein erster Seiltrick“, sagt er später.

Beeindruckte mit Zaubertricks: Luis Hitschrich. Quelle: privat

Aber Luis muss direkt wieder auf die Bühne – die Ergebnisse des Band-Workshops werden vorgestellt. Auch dort hat er mitgemacht und spielt Schlagzeug. In drei Stunden haben die drei Musiker unter Leitung von Jaci Hitschrich und Bene Fricke zwei Lieder einstudiert, die sie nun souverän auf die Bühne bringen.

Zuneigung zu Teewurst

Und mit Musik geht es auch den gesamten Abend weiter. Unterbrochen nur von Merlin Krüger, der einen Poetry-Slam-Text über seine wenig erfolgreichen Blind Dates und seiner Zuneigung zu Teewurst vorträgt. Anschließend darf wieder den außergewöhnlich guten Stimmen der vielen Peiner Musikern gelauscht werden.

Mitsingen zu Coversongs

Viele Coversongs, die beispielsweise das Duo Amelie und Bene oder State of Mind an diesen Abend spielen, laden zum Mitsingen ein, werden jedoch in diesem Fall lieber andächtig gehört und begeistert beklatscht. Eine Mischung aus guten Texten und Gitarrenklängen gelingt auch Jakob „JC“ Lassak mit seinen eigenen deutschen Liedern. Zum Abschluss des Abends wird es noch mal richtig laut. GroundbreakerZ, die Schülerband des Ratsgymnasiums, spielen Rockklassiker und bringen den Saal noch einmal zum Tanzen.

Open Stage mehrmals im Jahr

Die Zugabe-Rufe können an diesem Abend nicht alle musikalisch beantwortet werden. Aber Simon Köhler, Vorsitzender des Jugendkulturbeirates, verrät: „Wir planen, eine Open Stage vielleicht drei bis vier Mal im Jahr anzubieten, damit möglichst viele Künstler in Peine die Möglichkeit bekommen, ihr Können auf die Bühne zu bringen.“

Weitere Aktionen und Veranstaltungen von Junges Peine werden über Facebook und Instagram sowie über die Homepage www.jugendkultur-peine.de bekannt gegeben.

Von Tassia Weimann

Neue Betreiber, neue Ausstattung, neue Karte, neues Konzept: In der Gaststätte „Haus am See“ am Eixer See hat sich nach dem Neustart im Mai so einiges getan. Oliver Pardey und Lars Kummrow blicken auf eine positive erste Saison zurück.

03.10.2018

Problem Schlafstörungen: Das erste Treffen der „Peiner Nachteulen“ ist am 5. Oktober bei KISS. Doch es gibt auch eine zweite neue Selbsthilfegruppe – in dieser geht es ab 15. Oktober um Kaufsucht.

03.10.2018

Die Barrierefreiheit in der Fuhsestadt ist ausbaufähig, hat die Arbeitsgruppe Barrierefreiheit Peine festgestellt. Nun soll eine erste Maßnahme zur Verbesserung der Situation durchgeführt werden.

05.10.2018