Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Jugendwettkämpfe in Stederdorf

Feuerwehr Jugendwettkämpfe in Stederdorf

Stederdorf. Spiel, Spaß und ganz viel Feuerwehr stehen im Mittelpunkt der Feuerwehrwettkämpfe der Jugendwehren aus der Stadt Peine. Gastgeber sind in diesem Jahr die Stederdorfer Wehrleute. Die Organisatoren erwarten etwa 180 Kinder.

Voriger Artikel
Mogilew-Kinder kommen nächste Woche
Nächster Artikel
Neue Ampel an der Peiner Straße

Antreten zu den Feuerwehrwettkämpfen der Jugend.

Quelle: Feuerwehr

„Zwölf Jugendwehren sind dabei“, sagte Michaela Kunter, Jugendfeuerwehrwartin der Stadt Peine. Zu den Teilnehmern gehören auch die Jugendwehren aus Mehrum und Soßmar - das habe inzwischen fast Tradition. Denn die Zusammenarbeit laufe schon einige Jahre. Kunter erklärte: „Entsprechend werden die Hohenhamelner Jugendwehren im kommenden Jahr auch Gastgeber der Wettkämpfe sein.“

Die Stederdorfer Jugendwehr hat die Wettkämpfe auf dem B-Platz in der Ortschaft organisiert. Selbstverständlich gibt es für hungrige Mägen auch Gegrilltes und erfrischende Getränke. „Wir planen, eine Bar für alkoholfreie Cocktails aufzubauen“, sagte Christian Plünnecke, Jugendfeuerwehrwart in Stederdorf.

Bei den Wettkämpfen messen sich die Feuerwehrleute zwischen zehn und 16Jahren in fünf Disziplinen: Feuerwehrtechnik, 400 Meter Hindernislauf, Schlauchstafette, Spiel ohne Grenzen und ein theoretischer Teil mit Fragen. Aufgrund der großen Anzahl an Teilnehmern stehen 25Wertungsrichter bereit. Die Wettkämpfe in Stederdorf beginnen am Samstag, 24. Juni, um 9 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr