Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
Jugendliche wüteten im leer stehenden Hertie-Gebäude

Vandalismus Jugendliche wüteten im leer stehenden Hertie-Gebäude

Jugendliche haben im ehemaligen Hertie-Gebäude Scheiben eingeschlagen, sind eingestiegen und haben im Innern das Inventar zerschlagen und Feuer entzündet. Brisant: Im Gebäude befanden sich alte Gasflaschen.

Voriger Artikel
Abos und Bestellungen ab sofort möglich
Nächster Artikel
Einbrecher beim Sozialverband

Der ehemalige Hausmeister Horst Johann vor einer eingeschlagenen Tür auf dem oberen Parkdeck.

Quelle: tk

Peine. Der Ex-Hausmeister des leer stehenden Hertie-Gebäudes, Horst Johann, hat bereits häufig beobachtet, „dass sich hier abends etwa 15 Jugendliche treffen, auf dem Parkdeck Alkohol trinken und Unsinn machen“. Er habe mehrmals die Polizei gerufen, doch die hätte niemanden erwischt.

Jetzt sollen die Jugendlichen mehrere Scheiben eingetreten, in das Gebäude eingedrungen und ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen haben. Unter anderem wurden Feuerlöscher in den Räumen herumgeworfen, Feuer entzündet und Schränke umgeworfen.

Ein Vertreter der Gebäudeaufsichts-Firma, der namentlich nicht genannt werden möchte, war mit der PAZ im Ex-Hertiegebäude und hat sich umgesehen. In vielen Räumen wurde Glas zerschlagen, in der Toilette ein Waschbecken abgerissen und schwarze Brandflecken zeigen, dass man hier gezündelt hat. Der Mitarbeiter sagt: „Die haben hier wie die Vandalen gehaust. Am gefährlichsten ist, dass hier noch alte Propangas-Flaschen von Hertie herumstehen, die die Jugendlichen anzünden könnten. Das wäre verheerend, da die Sprinkler-Anlage nicht mehr mit Wasser gefüllt ist. Trotzdem habe er wenig Hoffnung, dass der Gebäude-Besitzer – der englische Finanzdienstleister Dawnay Day – etwas unternehmen werde.

Das haben hingegen gestern das Peiner Ordnungsamt und die City-Gemeinschaft getan. Ordnungsamtsleiter Lutz Hoffmann sagt: „Wir haben die Gasflaschen herausgeholt.“ Daneben hat Ole Siegel von der City-Gemeinschaft dafür gesorgt, dass Holzbretter vor die kaputten Scheiben gekommen sind.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr