Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jugendfeuerwehr feiert 25. Geburtstag

Duttenstedt Jugendfeuerwehr feiert 25. Geburtstag

Duttenstedt. Eine wahrhaft zündende Idee hatte die Freiwillige Feuerwehr Duttenstedt am 3. April 1987: Sie gründete eine Jugendfeuerwehr. In diesem Jahr feiert die Jugendfeuerwehr Duttenstedt ihr 25-jähriges Bestehen.

Voriger Artikel
Kreisel: Sperrung für den Verkehr
Nächster Artikel
Minister Lindemann: Deutliche Worte zur Massentierhaltung

Jugendfeuerwehrwart Gordon Himstedt (oben, v.l.), Lukas Asche, Pina Wosnitza und die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Natascha Bock freuen sich auf das Jubiläum.

Quelle: taw

Zwölf interessierte Jungen gruppierten sich 1987 um Jugendfeuerwehrwart Helmut Ramm und seine Stellvertreter Jürgen Brennecke und Josef Fenrich und Betreuer Uwe Haarstick, im Laufe des Jahres stießen zwei Mädchen dazu.

Obwohl bei den Wettkämpfen zunächst nur die hinteren Plätze belegt wurden, blieben die Jugendlichen ihrer Feuerwehr treu. Denn neben dem feuerwehrtechnischen Dienst steht das Freizeitvergnügen an vorderster Stelle.

Seit Beginn nimmt die Jugendfeuerwehr regelmäßig an Zeltlagern teil, von denen viele vor allem durch das schlechte Wetter in Erinnerung blieben. Um das Wasser aus dem Zelt zu halten, wurde da auch schon einmal ein Graben ausgehoben.

Aber es werden auch andere tolle Gemeinschaftsaktionen unternommen. „Wir fahren zum Beispiel ins Schwimmbad, Schlittschuhlaufen, veranstalten Fußballturniere oder fahren Kegeln“, zählt die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Natascha Bock auf.

Im Jahr 1989 konnten mit Marco Utzat, Kai Gurak und Michael Ramm erstmals Jugendliche der Jugendfeuerwehr in die Freiwillige Feuerwehr übernommen werden. In den folgenden Jahren folgten weitere, von denen immer noch viele aktiv sind.

1997 wurde das zehnjährige Bestehen bei einem Orientierungsmarsch gefeiert. „Der ist buchstäblich ins Wasser gefallen“, erinnert sich Gordon Himstedt, der im Januar das Amt des Jugendfeuerwehrwarts von Uwe Haarstick übernommen hat. Derzeit hat die Jugendfeuerwehr acht Mitglieder, für Wettkämpfe kooperiert sie mit Essinghausen.

„Jedes Duttenstedter Kind ab zehn Jahren ist herzlich eingeladen, bei unseren Diensten montags von 17.30 bis 19 Uhr reinzuschnuppern“, sind sich Bock und Himstedt einig. Im Sommer wird auf dem Sportplatz für Wettkämpfe geübt, im Winter findet Theorieunterricht im Unterrichtsraum statt. Auch im Dorf ist die Jugendfeuerwehr aktiv: Beim Schützenfest zieht sie den Wagen mit den Königsscheiben, sie hilft einmal im Jahr beim Müllsammeln, und beim Osterfeuer betreut sie das Kinderfeuer und sorgt für Stockbrot.

Das Jubiläum wird am morgigen Freitag bei einem Kommers im Festzelt auf dem Sportplatz gefeiert.

taw

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr