Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Jugendfeuerwehr: Stederdorf siegt bei Stadtwettkämpfen
Stadt Peine Jugendfeuerwehr: Stederdorf siegt bei Stadtwettkämpfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 28.05.2018
Die Jugendlichen zeigten große Einsatzbereitschaft. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige
Eixe

Außerhalb der Stadtwertung nahm die Jugendfeuerwehr Mehrum teil, die mit ihrer Übung im Gesamtklassement eine hervorragenden zweiten Platz erzielt hätte. Wie auch die erwachsenen Kameraden musste der Nachwuchs eine Übung mit technischem Schwerpunkt absolvieren, die einen möglichen realen Einsatz nachstellt.

Hinzu kamen noch ein Staffellauf und eine Schlauchstafette, so dass den Teilnehmern bei den sommerlich-warmen Temperaturen einiges abverlangt wurde. Ein Spiel ohne Grenzen wurde ebenfalls von der ausrichtenden Eixer Wehr angeboten. Hier war die Teilnahme Pflicht, auch Orte ohne Wettkampfgruppe wie Handorf machten mit und hatten bei den Spielen mit Wasser ihren Spaß.

Spielerisch für den Ernstfall üben

„Mit den Wettkämpfen schon für die Jüngeren wollen wir spielerisch den Ernstfall nachstellen“, sagt Stadtjugendfeuerwehrwartin Michaela Kunter. Und die Jugendlichen waren gefordert: Es galt im Bereich der Feuerwehrtechnik einen Einsatzbefehl entgegenzunehmen und an die Gruppe weiterzugeben, Schläuche zu rollen und zu kuppeln und Hindernisse zu überwinden.

Zudem musste ein Schlauch durch einen sechs Meter langen und nur 60 Zentimeter breiten sowie 80 Zentimeter hohen Tunnel gelegt und im Inneren zusammengekuppelt werden. Dies erwies sich – ebenso wie das anschließende Ausführen von Knoten – als gar nicht so einfach, wurde aber von den Feuerwehrmitgliedern gut gemeistert.

Auch beim Staffellauf gaben alle ihr Bestes

Besonders in Schwitzen kamen die Jugendlichen während des Staffellaufes in Feuerwehrkleidung und mit Helm über eine Strecke von 400 Metern, aber durch das Anfeuern von Eltern und Betreuern wurde der Ehrgeiz geweckt und alle gaben ihr Bestes. Auch Peines Bürgermeister Klaus Saemann war unter den Zuschauern und freute sich über die gute Jugendarbeit, die in den Wehren geleistet wird.

Ein besonderer Dank Kunters gilt dem Stadtbrandmeister Timm Wiesemann: „Er hat allen Kindern und Jugendlichen Wassereis spendiert, was bei diesen warmen Temperaturen eine verdiente und willkommene Abwechslung war.“

Von Antje Ehlers

Gekühltes Härke, fetzige Livemusik und ein gut gefüllter Brauereihof – das beschreibt das diesjährige Härke-Hoffest bei bestem Wetter. Über 2500 Besucher waren am vergangenen Samstag mit dabei und verhalfen dazu, dass auch das 22. Hoffest ein voller Erfolg wurde.

27.05.2018

Im ausverkauften Dorfgemeinschaftshaus in Vöhrum konnte am Wochenende an drei Tagen gelacht und geweint werden. Gelacht, weil die Schauspieler der Hukl-Bühne das Stück „Kaviar trifft Currywurst“ pointenreich aufführten. Und geweint, weil Hubert Klinke nach achtunddreißig Jahren Bühnenaktivität nach dem Stück emotional verabschiedet wurde.

27.05.2018

Die Polizei hatte am vergangenen Wochenende einige Einsätze: Bis zum Samstagmittag ereigneten sich im Kreis Peine zwei Verkehrsunfälle, bei denen je ein Radfahrer leicht verletzt wurde. Außerdem hielten die Beamten zwei unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrer an.

27.05.2018
Anzeige