Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Johannespassion: Konzert am Karsamstag in St. Jakobi Peine
Stadt Peine Johannespassion: Konzert am Karsamstag in St. Jakobi Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.04.2019
Das Göttinger Barockorchester war schon mehrfach zu Gast in der Peiner St. Jakobi-Kirche. Quelle: Isabell Massel
Peine

Die Johannespassion von Johann Sebastian Bach erklingt am Karsamstag, 20. April, in der St.-Jakobi-Kirche Peine. Das Konzert beginnt um 17 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Die Kirchenkreiskantorei St. Jakobi führt das Werk zusammen mit dem Göttinger Barockorchester auf. Als Solisten konnten Magdalene Harer (Sopran), Nicole Pieper (Alt), Florian Brauer (Tenor) sowie Henryk Böhm und Ralph Beims (Bass) gewonnen werden. Die Leitung hat Kirchenkreiskantor Christof Pannes.

Höhepunkt einer jahrhundertealten Tradition

Bachs Johannespassion ist zusammen mit ihrer „großen Schwester“, der Matthäuspassion, unbestrittener Höhepunkt einer jahrhundertealten Tradition von Vertonungen des biblischen Berichts vom Leiden und Sterben Jesu Christi. Bach hat das Werk erstmals 1724 aufgeführt und später mehrfach überarbeitet und wieder aufgeführt. Er bedient sich dabei aller kompositorischen Stilmittel, wie sie im 17. und 18. Jahrhundert für die Oper und deren geistliches Gegenstück, das Oratorium, entwickelt wurden. Die ausgedehnten Chorsätze der Johannespassion verdeutlichen die ganze Dramatik und Spannung der Handlung, vor allem in der Szene mit der Gerichtsverhandlung vor Pilatus. Dem gegenüber stehen Arien und Choräle mit frei gedichteten Texten von unterschiedlichen Autoren, die den Leidensbericht reflektieren und kommentieren.

Karten gibt es beim Kulturring

Eintrittskarten für das Konzert am 20. April sind für 25, 20, 15 oder 10 Euro im Vorverkauf bei den Kantoreimitgliedern und beim Kulturring Peine erhältlich. Das Kartenbüro im Forum Peine (Telefon 05171-15666) ist montags bis samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet, außerdem montags, dienstags, donnerstags und freitags auch von 15 bis 18 Uhr.

Von Kathrin Bolte

Auch am heutigen Mittwoch gibt es im Kreis Peine Tempokontrollen. Der Landkreis hat die zu erwartenden Einsatzorte wie immer schon vorab bekanntgegeben.

10.04.2019

Welche Waren dürfen wo in Peine verkauft werden – darüber wird in der Fuhsestadt derzeit kräftig diskutiert. Angestoßen hatte die Debatte unter anderem die CDU. Und die zeigt sich nun zufrieden mit der Diskussion und mahnt weiter Veränderungen an.

09.04.2019

Viel Geld für die Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit stellt das Bundesarbeitsministerium zur Verfügung: Insgesamt gibt es für Niedersachsen 459 Millionen Euro. Damit sollen Lohnzuschüsse für Unternehmen gezahlt werden, die Langzeitarbeitslose regulär einstellen.

09.04.2019