Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Jägerstraße: Suche nach Brandstifter

Peine Jägerstraße: Suche nach Brandstifter

Peine . Die Polizei geht bei der Ursache an der Peiner Jägerstraße weiter von Brandstiftung aus. Am Abend des 9.Mai war in der Peiner Südstadt ein Holzstapel in Flammen aufgegangen und hatte zwei angrenzende Häuser beschädigt (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Energieversorgung Peiner Land: Heute Info-Veranstaltung
Nächster Artikel
Energiesparen: Neue Ausstellung der Stadtwerke Peine

Einsatz an der Jägerstraße: Ein Holzstapel mit Sperrmüll war zwischen zwei Häusern in Brand geraten. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

Quelle: pif

„Die Handzettel-Aktion in der Peiner Südstadt hat bisher keine heiße Spur gebracht“, sagte Polizei-Sprecher Stefan Rinke. Die Polizei hatte am 11. Mai Handzettel in dem Wohnquartier rund um die Jägerstraße verteilt. Denn die Ermittler sind sich sicher, es handelt sich um Brandstiftung.

Der Alarm war an jenem Abend um 22.27 Uhr bei der Feuerwehr eingegangen. Erst am Einsatzort wurde den Feuerwehrleuten deutlich, wie brenzlig die Situation war. Denn das Feuer drohte gleich auf zwei Häuser überzugreifen. „Der Dachstuhl eines Schuppens hatte bereits Feuer gefangen“, sagte Peines Ortsbrandmeister Sven Bössel. Auch die tragenden Pfeiler eines weiteren Hauses hatten Feuer gefangen.

Auf den ersten Blick war das nicht zu erkennen. Die Flammen hatten sich durch die Fassade hindurch gefressen. Um an versteckte Brandherde zu gelangen, ging die Feuerwehr mit der Spitzhacke vor und riss die Fassade teilweise ab. Dank des schnellen Einsatzes hatten die 24 freiwilligen Helfer der Kernstadtfeuerwehr die Situation nach rund 20Minuten unter Kontrolle. Zur Sicherheit wurde anschließend noch die Wärmebildkamera aus Vöhrum eingesetzt.

Ein Nachbar hatte gesagt, dass es schon den ganzen Tag nach verbranntem Holz gerochen hat. Am Abend hatte sein Sohn dann die Flammen entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Die Polizei hatte bereits am Morgen nach dem Feuer die Ermittlungen aufgenommen, auch am Abend des Brandes waren Experten der Polizei vor Ort. Die Ermittlungen gehen weiter.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr