Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Ins alte Rathaus zieht das „Apples“ ein

Peine Ins alte Rathaus zieht das „Apples“ ein

Wolf-Patrick Schuwirth wird das neue Gesicht im alten Rathaus. Er ist Geschäftsführer des Nachfolgers vom 1827, dem „Apples“. Die Eröffnung ist für Anfang September geplant.

Voriger Artikel
Peine: Tedox und Tiergarten öffnen im November
Nächster Artikel
Mitmachtag: Caritas sucht Helfer

„Apples“-Geschäftsführer Wolf-Patrick Schuwirth (links) mit Investor Jens Bostel.

Quelle: pif

Peine . Die ersten Arbeiten im ehemaligen 1827 laufen schon. Künftig werden die Gäste am historischen Marktplatz ins „Apples“ einkehren. „Früher fand hier der Markt statt“, sagt Jens Bostel, einer der Inhaber. Da sei der Name „Äpfel“ doch naheliegend, erklärt er schmunzelnd.

Die Theke des 1827 ist schon nicht mehr an Ort und Stelle. Dort planen Bostel und sein Kompagnon Ingo Yazidi die Küche. Im ehemaligen Raucherraum soll die Theke entstehen. Dort wo im 1827 die Empore war, können die Gäste in Zukunft speisen – ebenerdig.

Neben der Theke sollen Stehtische mit Barhockern das Bild bestimmen. „Hier soll es eher locker zugehen“, erklärt Bostel, als er die PAZ durch die neuen Räume führt.“

„Unsere Speisekarte geht quer durch den Gemüsegarten und hat auch deftige Akzente“, sagt Bostel. Getränke gebe es vom heimischen Bier bis zu einer großen Auswahl an Cocktails. 30 Varianten stehen allein auf der Karte.

„Wichtig ist uns, dass wir einen Anlaufpunkt für Gäste jeden Alters bieten“, sagt Yazidi. Entsprechend seien Partys mit DJs oder Live-Bands geplant. Der Saal im ersten Stock könne jedoch auch für Familienfeiern gemietet werden.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr