Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Innerschulische Qualitätsentwicklung stärken

Peine Innerschulische Qualitätsentwicklung stärken

„Ständige äußere Strukturdebatten, wie die Diskussion um die Einführung der Oberschule, verhindern eine nachhaltige Qualitätsentwicklung.“ Dies sagte Thorsten Frenzel-Früh, Vorsitzender des Schulleitungsverbandes Niedersachsen (SLVN), gestern in Peine.

Voriger Artikel
Mörder hatte mehrere Internet-Bekanntschaften
Nächster Artikel
Reise in die Binnenwelt eines Autors

130 Vertreter nahmen an der Regionaltagung des Schulleitungsverbandes Niedersachsen in der Aula des Silberkamp-Gymnasiums teil.

Quelle: im

Peine . „Wir fordern einen langfristig angelegten Bildungskonsens“, erläuterte Frenzel-Früh bei der SLVN-Regionaltagung in der Aula des Silberkamp-Gymnasiums. 130 Vetreter von Schulleitungen aus der Region Braunschweig nahmen teil. Es habe in der Schullandschaft viele Umwälzungen gegeben, nun komme auch noch die Oberschule als neue Schulform.

„Kraft und Zeit sind durch Veränderungen der äußeren Struktur gebunden, statt direkt für die Schüler zur Verfügung zu stehen“, sagte Ulrike Bock, Leiterin des Silberkamp-Gymnasiums. „Die dem Land für Bildung zur Verfügung stehenden Ressourcen müssen für eine nachhaltige innere Qualitätsentwicklung schon bestehender Schulformen eingesetzt werden“, ergänzte Frenzel-Früh.

Die Oberschule bringe keine neue Qualität. Was sie leisten solle, gebe es bereits an Haupt- und Realschulen sowie Kooperativen Gesamtschulen. Frenzel-Früh kritisierte „die Exklusivausstattung für die Oberschulen“. Diese müssten alle Schulformen zur Verfügung gestellt bekommen.

Weitere Anliegen der Regionaltagung: Die Eigenständigkeit der Schulinspektion „als Spiegel von außen für die eingenverantwortlichen Schulen“. Es müsse eine Führungsakademie geben und dem eigenständigen Berufsbild „Schulleitung“ in einer Arbeitszeitverordnung Rechnung getragen werden.

Referent war Dr. Herbert Asselmeyer von der Universität Hildesheim. Er stellte Anforderungen an die innere Organisationsform, an Ausstattung und Entscheidungskompetenz vor, mit denen Schule von innen gestaltet werden kann.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr