Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
Industrie- und Wirtschaftsverein hat neuen Vorsitzenden

Peine: Mitgliederversammlung Industrie- und Wirtschaftsverein hat neuen Vorsitzenden

Vorstandswahlen und ein Vortrag zum aktuellen Thema „Cyberattacken“ standen auf dem Programm der Mitgliederversammlung des Industrie- und Wirtschaftsvereins Peine im Festsaal des Hotels Schönau.

Voriger Artikel
„Gemeinsam helfen“: Bis Sonntag abstimmen
Nächster Artikel
Feuerwehrbedarfsplan: Bessere Ausrüstung gefordert

Bei der Versammlung (v.l.): Borries Raapke, Henrik Philipp, Carsten Senge, Bernhard Michels, Jens Haarstrich, Matthias Härke und Stefan Honrath.
 

Quelle: Dr. Nicole Laskowski

Stederdorf. Industrievereins-Vorsitzender Bernhard Michels begrüßte die Gäste und blickte auf die vergangenen Jahre seiner Tätigkeit zurück. „Durch den Verein habe ich viele Kontakte und ein gutes Netzwerk gefunden. Er war meine Steigleiter in die Peiner Gesellschaft und für mich als Zugezogener sehr hilfreich“, bekräftigte er. Schatzmeister Matthias Härke präsentierte im Anschluss einen ausgeglichenen Kassenbericht, den Prüfer Franz Hartmann bestätigte. Die Versammlung erteilte dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Die Leitung der Wahlen übernahm Jens Haarstrich von der Kanzlei Bremer, Lüddecke, Sörgel und Collegen in Vertretung für den Geschäftsführer des Vereins, Johann-Heinrich Bremer. Zum neuen Vorsitzenden wurde einstimmig Gordon Firl gewählt.

Sein Stellvertreter ist Thomas Kreisel, der in Abwesenheit einstimmig gewählt wurde. Ebenfalls einstimmig wurde Matthias Härke als Schatzmeister in seinem Amt bestätigt. Borries Raapke, Bernhard Michels, Henrik Philipp und Stefan Honrath wurden einstimmig zu Beisitzern gewählt. Carsten Senge ist als Interimsvorsitzender der Kaufmannsgilde geborenes Mitglied des Beirates. Neue Kassenprüferin wurde Catrin Knappert.

Andreas Brunken berichtete über des Angebot der Fachschule Betriebswirtschaft der Berufsbildenden Schulen. Dieser berufsbegleitende, zweijährige Ausbildungszweig beginnt wieder zum neuen Schuljahr und wendet sich an junge Erwachsene mit abgeschlossener kaufmännischer Ausbildung. Ziel ist eine Berufstätigkeit im mittleren Management.

Den Abschluss des offiziellen Teils bildete der Vortrag von Wolfgang Rösemann aus dem niedersächsischen Innenministerium. Der leitende Kriminaldirektor berichtete über die Arbeit seiner Behörde und über die Gefahr von Cyberattacken für Computersysteme und Netzwerke. Er bot Beratung für Unternehmen an und mahnte zu mehr Bewusstsein für Sicherheit.

Mit einem gemeinsamen Spargelessen endete die Mitgliederversammlung.

Von Dr. Nicole Laskowski

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?