Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° Schneeregen

Navigation:
India Haus geschlossen: Weißer Schwan steht leer

Peine India Haus geschlossen: Weißer Schwan steht leer

Die Peiner Gastronomie ist um ein Restaurant ärmer: Das India Haus im Weißen Schwan ist ab sofort geschlossen. Die Suche nach einem neuen Pächter läuft.

Voriger Artikel
Fabian und Antonio siegten beim Vorlesen
Nächster Artikel
Viele Peiner beteiligten sich an Schweigeminute

Geschlossen: Das Peiner India Haus an der Breiten Straße. Oberes Porträt: Ex-Wirt Afzall Ahmad. Unteres Porträt: Matthias Härke von der Privatbrauerei Härke.

Quelle: azi

Peine. Afzall Ahmad, Wirt des India Hauses, hatte ursprünglich angekündigt, sein Restaurant zum Ende des Monats zu schließen. Nun ging es schneller: Die Speisekarte ist aus dem Aushang entfernt, das Innere des Gebäudes an der Breiten Straße leergeräumt. Im Oktober hatte das India Haus schon einmal vor der Schließung gestanden. Ahmad entschied sich jedoch für einen Neustart. Allerdings ohne Erfolg: Nach Auskunft des Wirts habe die Zahl der Gäste nicht ausgereicht, um die Kosten zu tragen. Die in einem Nebengebäude untergebrachte Currywurst Station ist von der Schließung nicht betroffen.

Der Weiße Schwan stammt aus dem Jahr 1595 und ist damit Peines ältestes Gebäude. Eigentümer ist die Stadt. Sie hat das Haus an die Privatbrauerei Härke verpachtet, die die Räume wiederum an den jeweiligen Gastwirt verpachtet. Laut Geschäftsführer Matthias Härke, ist die Nachnutzung des Weißen Schwans bislang offen.

Nach einem Pächter werde derzeit gesucht. Interessenten können sich ihrerseits an die Privatbrauerei Härke wenden. Ansprechpartnerin ist Cindy Höhne unter Telefon 05171/405121.

azi

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr