Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine IHK-Neujahrsempfang mit großer Peiner Beteiligung
Stadt Peine IHK-Neujahrsempfang mit großer Peiner Beteiligung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.01.2019
Viele Peiner Unternehmer und Bürgermeister Klaus Saemann (4.v.l.) haben am IHK-Neujahrsempfang in Schöningen teilgenommen. Quelle: Thomas Kröger
Peine

Bei stürmischem Wetter begrüßte der IHK-Präsident Helmut Streiff die zahlreichen Gäste in einem beheizten Zelt, das neben dem Museumsgebäude aufgebaut worden war. In seiner Rede mahnte er negative Entwicklungen an, die der deutschen Industrie schaden.

Er kritisierte zum Beispiel: „Kurzerhand wurde unreflektiert von der Politik der Ausstieg aus der Kernenergie und das Aus für Kohlekraftwerke beschlossen. Der Weg hin zu erneuerbaren Energien ist natürlich richtig, aber dieses Vorgehen wirkt unstrukturiert.“ Man müsse doch erst die Infrastruktur und die Rahmenbedingungen für so einen grundlegenden Wechsel schaffen. Deutlich kritisierte Streiff auch die zunehmende Bürokratie, „die unsere Unternehmen zeitlich und finanziell sehr belastet“.

Von links: Christoph Plett, Klaus Saemann, Ulrike Brandes-Peitmann und Tobias Hoffmann. Quelle: Thomas Kröger

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) verwies in seiner Rede auf die Erfolge Niedersachsen. Das Bundesland stehe gut dar und verzeichne im Zehn-Jahres-Vergleich das drittgrößte wirtschaftliche Wachstum. „Ein wichtiger Punkt ist auch die Digitalisierung. Wir als Landesregierung werden den Ausbau der digitalen Infrastruktur forcieren. Das gilt für flächendeckendes schnelles Internet und für eine gute Ausstattung in unseren Schulen“, betonte Weil.

Von links: Armin Fieber, Dominikus Penners, Jürgen Oesterreich, Stefan Honrath und Wilfried Grobe. Quelle: Thomas Kröger

IHK-Vizepräsidentin Ulrike Brandes-Peitmann aus Peine sagte der PAZ: „Das war ein tolles Event in Schöningen, und ich freue mich, dass so viele Peiner Unternehmer gekommen sind. Gut war auch, dass Präsident Helmut Streiff in seiner Rede die Finger in die Wunden gelegt hat und im charmanten Stil zum Beispiel die überbordende Bürokratie kritisiert hat. das schadet unseren Firmen sehr.“ Dominikus Penners von der Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine betonte: „Ich komme immer gerne zum IHK-Neujahrsempfang, denn hier kann man sich sehr gut mit Unternehmern aus der Region austauschen. Ministerpräsident Stephan Weil hat eine gute Rede gehalten und alle wichtigen Landesthemen beleuchtet.“

Nächstes Jahr in Ilseder Gebläsehalle

Das sieht auch der neue Mehrumer Kraftwerks-Chef Armin Fieber so: „Dieses Treffen ist ein absolutes Muss, denn hier kann man sich ganz ungezwungen austauschen. Vor allem das Thema Digitalisierung ist wichtig, denn das sichert die Arbeitsplätze der Zukunft.“ Und Stefan Honrath von der Volksbank Brawo schloss: „Der Neujahrsempfang ist einfach eine hervorragende Möglichkeit, um mit der regionalen Wirtschaft zu sprechen. Ich freue mich darauf, dass das Treffen nächstes Jahr in der Ilseder Gebläsehalle stattfindet.“

Die Industrie- und Handelskammer Braunschweig hatte rund 1000 Gäste ins Paläon Schöningen eingeladen, darunter auch viele Peiner. Vizepräsidentin Brandes-Peitmann freute sich über starke Präsenz.

Von Thomas Kröger

Auch am Donnerstag gibt es im Kreis Peine Tempokontrollen. Der Landkreis hat die zu erwartenden Einsatzorte wie immer bereits vorab bekanntgegeben.

10.01.2019

Die Probleme bei der Schülerbeförderung im Peiner Land (PAZ berichtete) halten weiter an – und jetzt gibt es sogar Berichte über Verspätungen und Busausfällen beim regulären Linienverkehr. Der neue Anbieter Omnibus-Nahverkehrs-Service (ONS) gerät immer mehr in die Kritik.

12.01.2019

Wie ist der Landkreis Peine in 2019 aufgestellt? Was ist geplant? Landrat Franz Einhaus gibt in der PAZ einen Ausblick auf die Herausforderungen des neuen Jahres.

12.01.2019