Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Oberstufenschüler der IGS Peine freuen sich über neue Ruheoase
Stadt Peine Oberstufenschüler der IGS Peine freuen sich über neue Ruheoase
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 06.10.2018
Scheckübergabe am Insektenhotel IGS Peine: Das Geld diente für die Fertigstellung des neuen Schmetterlingshofes. Quelle: IGS Peine
Peine

Verschnaufen und für einen Moment den Schulstress hinter sich lassen: Für die Oberstufenschüler der IGS Peine ist das Dank des neuen Schmetterlingshofes im Schul-Innenhof nun sogar zwischen den einzelnen Unterrichtsstunden möglich. Doch der Platz bietet nicht nur kurzweilige Erholung für die Schüler, sondern dient auch als Rückzugsort für viele Kleintiere.

Es war ein „steiniger“ Weg

Vergangene Woche konnte der umgestaltete Innenhof der IGS Peine nach langen und anstrengenden Arbeiten eröffnet werden. Der Weg zum Schmetterlingshof war im wahrsten Sinne des Wortes jedoch steinig, wie Andreas Hellmann, Didaktischer Leiter, berichtet: „Zunächst war Manpower gefragt, meterweise Beton musste weggestemmt und massig Erde aufgeschüttet werden, um den Blumen und Pflanzen einen angemessenen Lebensraum zu schaffen. Diese Schaffenskraft leisteten die Schüler des Wahlpflichtkurses Umweltbildung unter der Leitung von Fachfrau Bettina Gube.“

Bereits im vergangenen Jahr wurde mit Umgestaltung begonnen

Die Achtklässler arbeiteten bereits im vergangenen Jahr an der Umgestaltung dieses Hofteils. Sie legten Beete an, säten Blumen und Pflanzen aus, bauten eigenhändig ein Insektenhotel und wuchteten große Kübelpflanzen hin und her, bis der perfekte Standort für die Pflanzen gefunden war.

Besonderer Dank galt den Spendern

„Der neue berankte Torbogen bildet den Eingang in dieses Idyll“, erklärt Hellmann. Gube und auch Jahrgangsleiter Bernd Papenburg zeigten sich ebenso wie die involvierten Achtklässler beeindruckt und stolz angesichts des Ergebnisses. Schulleiterin Ulla Pleye dankte insbesondere der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine und dem Förderverein der IGS Peine, „denn ohne die beiden großzügigen Spenden wäre die Umsetzung dieses Projektes schlicht nicht vorstellbar gewesen.“

Brennnesseln und Schmetterlingspflanzen

Das geschulte Botanikerauge kann im neuen Innenhof auch Brennnesseln entdecken, so Hellmann und erklärt: „Diese haben sich keineswegs dorthin verirrt, sondern wurden bewusst angepflanzt, um Schmetterlingen als Nahrungsquelle zu dienen. Brennnesseln und weitere Schmetterlingspflanzen bilden gemeinsam mit dem Insektenhotel einen Rückzugsort für diese Tiere, da ihr natürlicher Lebensraum kleiner und kleiner wird.“

Das Insektenhotel an der IGS Peine Quelle: IGS Peine

Auch für die Oberstufenschüler ist nun ein Ruheoase entstanden, die von den Jugendlichen gut angenommen wird, freut sich die Leiterin der Sekundarstufe II, Dr. Marschall-Langemann. „Nun haben wir einen freundlichen und schönen Platz, um den Kopf freizubekommen, zu lernen oder auch einfach mal zu plaudern“, meint Elftklässlerin Ricarda Huse. Auch Schulkameradin Mira Behrens stimmt zu und ergänzt: „Es ist ein Bereich, der uns ältere Schüler wirklich anspricht.“

Von Anna Gröhl

Stadt Peine Stammzellenspender gefunden - Christian könnte Kampf gewinnen

Neue Hoffnung in Woltorf: Für den an Leukämie erkrankten Christian Meyer aus der Peiner Ortschaft konnte jetzt ein Stammzellenspender gefunden werden. Diese frohe Botschaft verbreitete sich am Freitag wie ein Lauffeuer über diverse soziale Medien und Messaging-Dienste.

06.10.2018

Auf zehn erfolgreiche Jahre können Filialleiterin Julia Copey und ihr Team des Elka-Fashion-Hauses zurückblicken. Zum Geburtstag haben sie und ihre Kollegen sich etwas Besonderes ausgedacht:

06.10.2018

Am frühen Donnerstag gab es einen Überfall auf einen Kunden der Postbankfiliale in Peine an der Schützenstraße. Der Täter konnte unerkannt in Richtung Bahnhof flüchten. Dass es sich möglicherweise um denselben Mann handelt, der am Montag eine Tankstelle überfallen hatte, kann nicht ausgeschlossen werden.

05.10.2018