Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann machen Wellness in Peine
Stadt Peine Hugo Egon Balder und Jeanette Biedermann machen Wellness in Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:31 19.04.2018
Spielen in den Peiner Festsälen (v.l.): Hugo Egon Balder, Jeanette Biedermann und Autor René Heinersdorff. Quelle: Peiner Festsäle
Peine

Ein gemütliches Wochenende im Wellness-Bereich des Hotels Klostermühle sieht eigentlich anders aus. Dieter, erfolgreicher Waschmittelhersteller und Self-Made-Man, möchte seiner Lebensgefährtin Mary ein ganz besonderes Geschenk machen, was allerdings einige Überredungskünste erfordert.

Und Lothar, der Chef einer florierenden Kinderklinik, möchte ein ganz besonderes Geschenk bekommen, was diplomatisches Geschick und Diskretion verlangt. Zur Tarnung muss ihn seine Assistentin Emelie begleiten. Zwischen Sauna und Dampfbad kreuzen sich die Wege der beiden Pärchen, und mit jedem Aufguss steigert sich die Zahl der Missverständnisse.

Temperatur steigt über den Siedepunkt

Die Situation spitzt sich zu, bis die ganze Bademanteldiplomatie kurz vor dem Kollaps steht. Als dann auch noch ein Fremder mit dem geheimnisvollen Namen „The Brain“ auftaucht, steigt die Temperatur deutlich über den Siedepunkt. Bringt er Klärung in das Chaos oder wird das Tauchbecken nun endgültig überlaufen?

„Das mitreißende Verwirrspiel und mittlerweile zwölfte abendfüllende Stück von Theatermacher und Schauspieler René Heinersdorff wirft in bester Tradition des Boulevards einen modernen Blick auf das Beziehungswirrwarr der heutigen Zeit und kann sich dabei einiger bissiger Seitenhiebe nicht enthalten“, sagt Inga Schürz vom Kulturring Peine. „Wie immer zeigt sich Heinerdorff als Garant für hochexplosive Stoffe und bizarre Situationen.“

Flyer mit Programm der nächsten Spielzeit

„Aufguss“ ist die letzte Vorstellung der Abo-Reihe „Theater-Mix“ in dieser Spielzeit. „Im Herbst geht es weiter und damit sich die Gäste darauf schon ein wenig freuen können, erhalten sie vor der Vorstellung im Foyer der Peiner Festsäle einen Infoflyer zu den Stücken und Stars der neuen Spielzeit“, verspricht Schürz.

Tickets gibt es je nach Platzkategorie für 22 bis 29 Euro im Servicebüro des Kulturrings, im Forum Peine, Winkel 30. Unter der Telefonnummer 05171/15666 oder per Email an ticket@kulturring-peine.de können auch vorab Tickets gesichert werden. Weitere Infos auf www.kulturring-peine.de.

Von Janine Kluge

An den Besuch der Stiftung Neuerkerode schloss sich für bei der AG 60 plus der SPD eine Vorstandssitzung an. Und in dieser berieten die Senioren der Partei darüber, wie die Sozialdemokraten wieder zu alter Stärke geführt werden könnten.

19.04.2018

Schlüsselanhänger in Herzform, geknotete Anker aus Bändern: Beim Kinderbibeltag war auch die Kreativität der jungen Teilnehmer gefragt. Und es gab Post von Paulus zum Thema „Glaube, Liebe, Hoffnung“.

19.04.2018

„Seit Monaten ist der Gehweg nun schon aufgerissen und meine Garage nicht nutzbar. Ich fühle mich hier richtig eingesperrt - wie im Knast“, ärgert sich Anwohner Jürgen Fabian. Er wohnt an der Pfingststraße in der Peiner Südstadt – eine Baustelle, die noch Monate anhalten könnte.

19.04.2018