Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Hotel „Madz“: Betrieb läuft weiter

Peine Hotel „Madz“: Betrieb läuft weiter

Der Betrieb im Hotel „Madz“ läuft trotz bereits anberaumter Zwangsversteigerung wie gewohnt weiter. Das hat Inhaberin Anita Dzierzon jetzt gegenüber der PAZ erklärt.

Voriger Artikel
Klage gegen Lkw-Parkplätze an der A 2
Nächster Artikel
China-Besuch : Nanchang-Delegation hat viel erreicht

Betrieb läuft weiter: Das Hotel „Madz“ am Schwarzen Weg.

Quelle: azi

Peine . Grund für den Termin am 16. November am Amtsgericht Peine sei, dass das Hotelgebäude samt Grundstück, das nicht ihr gehört, unter Zwangsverwaltung stehe. Der von ihr geführte Hotelbetrieb sei dagegen betriebswirtschaftlich gesund.

Dzierzons Anwalt Christian Steding bestätigte, dass der Hotelbetrieb „nicht pleite ist“. Das Gegenteil sei der Fall: „Es gibt keine Verbindlichkeiten, der Betrieb weist positive Eckdaten aus und ist liquide“, versichert er. Der Pachtvertrag laufe noch bis zum 30. Juni 2012 – und verlängere sich jeweils um drei Jahre, sofern dieser nicht gekündigt wird.

Das Hotel mit 70 Zimmern am Schwarzen Weg sollte schon im Juni 2009 zwangsversteigert werden. Der Antrag wurde aber kurz vor dem Termin zurückgenommen.

Dzierzon habe der Bank, bei der der Hotel-Eigentümer hohe Schulden haben soll, bereits mehrfach ihre Absicht vorgetragen, das Gebäude samt 2700-Quadratmeter-Grundstück zu kaufen. Ohne Erfolg. „Ich habe irgendwie das Gefühl, dass man mich nicht will“, sagt sie.

Immerhin habe sie „einen beträchtlichen Teil zur Konsolidierung beigetragen“. Das bestätigt auch Rechtsanwalt Steding: „In der Tat zahlt Frau Dzierzon eine Pacht, die weit über dem marktüblichen Niveau liegt.“ Das sei nur deshalb möglich, weil die Auslastung überdurchschnittlich sei – und die Betreiberin größtmöglichen persönlichen Einsatz zeige. Das Hotel genieße einen sehr guten Ruf und habe viele treue Stammkunden.

Dzierzon hofft nun, das Hotel auch nach dem Zwangsversteigerungstermin weiterführen zu können.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr