Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Hip-Hop-Video „sPeranto“ wird vorgestellt

Peine: Tanzprojekt in der "Nummer 10" Hip-Hop-Video „sPeranto“ wird vorgestellt

Das Tanzvideo des Hip-Hop-Projektes „sPeranto“ wird am Donnerstag, 15. Dezember, um 19 Uhr in der städtischen Jugendfreizeit-Einrichtung „Nummer 10“ an der Pfingststraße 10 präsentiert. Das Tanzprojekt wurde im vergangenen Herbst und Winter gemeinsam von dem sozialen Projekt „sPeranto“ und der Jugendfreizeiteinrichtung „Nummer 10“ durchgeführt und richtete sich an junge Tänzerinnen und Tänzer ab zwölf Jahren.

Voriger Artikel
Polizei gibt Entwarnung: Kein Sprengstoff gefunden
Nächster Artikel
Kindertagespflege: Lehrgang für Betreuer

Eine Szene aus dem Tanzvideo, das gezeigt wird.

Peine. Im Projektzeitraum haben die teilnehmenden Jugendlichen gemeinsam mit der Kultur- und Medienpädagogin Alica Paeske verschiedene Hip-Hop-Tanzchoreografien erlernt und diese zum Projektabschluss in einem Videodreh festgehalten. Das Ergebnis des Tanzprojektes, das fertige Tanzvideo, wird im Rahmen einer kleinen Feier in der Einrichtung vorgestellt.

Rund um die Premieren-Aufführung sind unter anderem eine Kurzvorstellung des sowohl in Deutschland als auch im Ausland erfolgreichen Projektes „sPeranto“, Kurzauftritte der mitwirkenden Tänzerinnen und Tänzer sowie ein kleines Stehcafé mit alkoholfreien Erfrischungen und Knabbereien geplant. Es besteht für die Gäste auch die Möglichkeit zum Austausch mit den beteiligten Tanz-Akteuren.

Interessierte Jugendliche, Eltern und Bürger sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Bei Fragen zur Veranstaltung stehen die Mitarbeiter der „Nummer 10“ montags bis freitags ab 13 Uhr telefonisch unter 05171/290611 zur Verfügung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr