Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Hertha-Peters-Brücke: CDU lobt Ratsbeschluss
Stadt Peine Hertha-Peters-Brücke: CDU lobt Ratsbeschluss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 29.04.2018
Die Hertha-Peters-Brücke in der Peiner Südstadt. Ein Neubau soll sie ersetzen. Quelle: Archiv
Peine,

„Wir sind froh, dass der Rat unsere Anregung mit der Grundlagenermittlung und der fundierten Vorplanung mit Kostenschätzung aufgegriffen hat“, sagt Andreas Meier, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Stadtrat. „Wir müssen versuchen, durch Weiternutzung der nicht­hölzernen Bauteile wie Pylon oder Fundamente Kosten einzusparen. Das muss und kann nun ergebnisoffen untersucht werden.“

Die bisherige Kostenschätzung beruhe seiner Meinung nach auf nicht belastbaren Vergleichszahlen, die in der politischen Diskussionen oftmals zu Irritationen geführt hätten. Mit der neuen Variante könnte der Rat erstmals über zuverlässige Zahlen zur Kostenschätzung beraten und dann entscheiden.

„Eine ergebnisoffene Untersuchung bedeutet für uns, dass wir uns im Vorfeld nicht auf bestimmte Parameter festlegen, wie etwa die Brückenbreite, damit wir das Ziel, den Unterbau dauerhaft weiternutzen zu können, nicht aus den Augen verlieren“, ergänzt CDU-Ratsherr Dr. Ingo Reinhardt.

Ob am Ende dann ein zweiteiliges Bauwerk, eine zweieinhalb Meter breite Brücke oder eine mit leichteren Aluminium-Teilen ergänzte Konstruktion stehe, werde man vor dem Kostenhintergrund zu diskutieren haben.

„Für uns hat die Brücke als Verbindungsfunktion zwischen der Südstadt und dem Naherholungsgebiet Gräwig oder als Schulweg für den Rad- und Fußgängerverkehr eine sehr hohe Bedeutung“, unterstreicht Meier. „Zur Gesamtthematik gehören für uns auch die Zuwege über die B 65 oder die B 444, die passend im integrierten Verkehrsentwicklungskonzept betrachtet und ausgearbeitet werden können“, fügt er hinzu.

Abschließend äußern sich die beiden Christdemokraten noch zum Ergänzungsantrag der PB-Fraktion, die eine autotaugliche Brücke vorgeschlagen hatte. „In einem Abstand von nur 1000 Metern befinden sich bereits zwei Brücken. Eine dritte Verbindung, die dem Autoverkehr dienen soll, halten wir für den falschen Weg. Zudem würde ein in solches Projekt jeden finanziellen Rahmen sprengen“, so Meier und Reinhardt.

Von Tobias Mull

Größer, sonniger, kinderfreundlicher: Der neue Gemeinschaftsgarten des Vereins Familien für Familien sorgt bei den Beteiligten für große Freude. Studenten aus Hildesheim unterstützen das Ganze jetzt.

28.04.2018

An manchen Tagen gab es bereits einen tollen Vorgeschmack: Sonne statt, der Duft von frisch gemähtem Gras oder dem Steak auf dem Grill. Jetzt fehlt nur noch eins zum Sommer-Glück - die Eröffnung der Freibadsaison im P3. Am 13. Mai startet das Schwimmbad in die Sommerzeit und öffnet den Außenbereich.

29.04.2018

Neuzugänge bei der Stadt Peine: Gleich zwei klimafreundliche Dienstfahrzeuge sind künftig im Auftrag der Stadt auf den Straßen der Fuhsestadt unterwegs. Bürgermeister Klaus Saemann nahm den neuen E-Golf und VW Passat in Empfang.

28.04.2018