Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Heroin im Büstenhalter versteckt

Wolfsburg/ Peine Heroin im Büstenhalter versteckt

Wegen des Verdachts des Drogenhandels sitzt eine Wolfsburger Rentnerin seit gestern in Untersuchungshaft. Sie soll Heroin für ihre Tochter und deren Freund, die beide in Peine leben, gekauft haben.

Voriger Artikel
Frau mit tödlichen Verletzungen in Wohnung aufgefunden
Nächster Artikel
Von Casablanca bis Titanic

Der Drogenfund: Ein Polizist präsentiert die kleinen Kügelchen, die im Büstenhalter der 63-Jährigen entdeckt worden waren.

Quelle: Photowerk

Wolfsburg . Ungewöhnlicher Einsatz: Wolfsburger Polizisten haben gestern eine 63-Jährige Frau nach dem Kauf von Heroin festgenommen – die Drogen im Wert von etwa 2100 Euro waren in ihrem Büstenhalter versteckt.

Den Ermittlungen zufolge war das Rauschgift zum Teil für den Eigenkonsum der 26-jährigen Tochter und deren 41-jährigem Freund in Peine bestimmt, der Rest zum weiteren Dealen in Wolfsburg. „Ein Richter hat Haftbefehl gegen die 63-Jährige erlassen“, sagt der Wolfsburger Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Auf die Spur der Wolfsburgerin waren die Drogenfahnder durch Aussagen in einem anderen Ermittlungsverfahren im Dezember gestoßen. In Fallersleben wurde die 63-Jährige am Montagnachmittag in ihren Ford angehalten und kontrolliert. Die Frau hatte kurz zuvor die Drogen gekauft. Das Heroin war in vier Beuteln verpackt und im Büstenhalter der Rentnerin versteckt.

In ihrer Vernehmung schwieg die Seniorin zu den Tatvorwürfen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die 63-Jährige zwischen Dezember und Februar mehrmals Drogen in Peine beschafft und später in Wolfsburg verkauft hat. Die Ermittlungen dauern an.

Sebastian Heintz und Thomas Kröger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr