Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Heroin für Millionen: Mann (51) angeklagt

Peine Heroin für Millionen: Mann (51) angeklagt

Peine. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen einen 51-Jährigen vor der großen Strafkammer des Landgerichts Hildesheim erhoben. Dem Angeschuldigten wird Besitz von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge zur Last gelegt.

Voriger Artikel
Zeitumstellung: Männer haben weniger Probleme
Nächster Artikel
Hubertus Heil: Einsatz für Verkehrsprojekte und Lärmschutz

Was ist passiert? Staatsanwältin Christina Pannek sagte der PAZ: „Am 4. Juli befuhren Beamte des Hauptzollamtes Hannover gegen 20 Uhr die A 2 im Bereich Peine. Als sie von einem Fahrzeug mit niederländischem Kennzeichen überholt wurden, entschlossen sie sich, den Pkw samt Fahrzeugführer zu kontrollieren.“

Im Rahmen dieser Kontrolle entdeckten die Beamten in der hinteren Seitenverkleidung des Fahrzeuges vier Beutel mit insgesamt vier Kilogramm Heroin. Im Einzelverkauf auf dem Schwarzmarkt hätte der „Stoff“ vermutlich mehr als eine Million Euro erbracht.

Der Angeschuldigte, der sich seit einer Verhaftung am selben Tag in Untersuchungshaft befindet, hat sich dahin eingelassen, von der Fracht nichts gewusst zu haben. Er sei lediglich auf dem Weg nach Berlin gewesen, um dort einen Bekannten zu besuchen. Den Pkw habe ihm ein Freund geliehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Braucht die Peiner Innenstadt kostenloses WLAN für alle?