Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Hainwaldschüler zeigten Ergebnisse ihrer Zirkus-Projektwoche
Stadt Peine Hainwaldschüler zeigten Ergebnisse ihrer Zirkus-Projektwoche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:13 18.05.2018
Feuerfackeln und Feuerspucker heizten Stimmung an. Quelle: Isabella Bytyci
Vöhrum

Die Vorstellung, die ganz professionell in einem richtigen Zirkuszelt auf dem Schulgelände stattfand, nahm die Zuschauer mit auf eine Reise nach Fantastasien.

Auch diverse Requisiten kamen bei den Darbietungen zum Einsatz. Quelle: Isabella Bytyci

Darbietung auf dem Drahtseil mit Requisiten

Nachdem die Aufführung zunächst mit einer Schwarzlicht-Nummer eingesetzt hat, bei der die Akteure mit ihren leuchtenden Requisiten einen besonderen Anblick schufen, folgte eine Gruppe von Mädchen.

Mit ihrer Darbietung präsentierten diese ihr Können auf dem Drahtseil, doch nur bei dem klassischen balancieren, wobei die Trainer noch etwas unterstützten, blieb es da nicht – so kamen auch hier diverse Requisiten, wie eine Leiter oder mehrere Ringe, zum Einsatz. Auch ein Radschlag und Spagat blieb hierbei nicht aus.

Feuerfackeln und Feuerspucker heizten Stimmung an

Magisch wurde es als die Zauberer die Manege betraten. Mit ihren Zauberkünsten versetzten sie das Publikum nicht selten in Erstaunen.

Die Fakire luden mit ihren Kostümen und ihrer Musik in eine orientalische Welt ein. Dabei wurden mutige Kunststücke mithilfe von Glasscherben sowie einem Nagelbrett gezeigt.

Darüber hinaus wurde eine Einlage mit Feuerfackeln und Feuerspuckern geboten, welche die Stimmung im Zelt zusätzlich anheizte.

Die Akrobatinnen zeigten eine menschliche Pyramide

Die Jongleure überzeugten in ihrem temperamentvollen und schnelleren Akt mit ihrer Geschicklichkeit ebenso wie die Artisten auf ihren Trapezen. Diese führten einzeln oder zu zweit beeindruckende Figuren parallel zu einem Partner auf.

Die letzte Darbietung in dieser Zirkusvorstellung gehörte den Akrobatinnen. Die von der Anzahl her größte Gruppe fand unter anderem mit ihren Menschenpyramiden großen Andrang bei den Zuschauern.

Die Clowns hielten das Publikum bei bester Laune

Wie in keinem anderen klassischen Zirkus auch, durften nicht die lustigen Clowns fehlen, die das Publikum im Laufe der gesamten Aufführung hin und wieder mit ihren Späßen, Witzen und ihrer Tollpatschigkeit belustigten.

Frei nach dem Motto des Projektzirkusses Laluna „Einer für alle und alle für einen“ haben die Grundschüler in nur wenigen Tagen eine gesamte Zirkusvorstellung auf die Beine gestellt, mit der das Team des „Laluna“ unter der Leitung des Direktors Mike Rosenbach sehr zufrieden ist und „großen Applaus“ verdient.

Auch die Eltern sind begeistert von den Talenten ihrer Kinder. Der Zirkus freut sich auf weitere Besucher zu ihrer letzten von insgesamt vier Aufführungen mit den Vöhrumer Grundschülern am kommenden Samstag um 10 Uhr.

Von Isabella Bytyci

Stadt Peine Versammlung beim Surf-Club Peine - Immer mehr Mitglieder und Start in die Saison

Von eine guten Finanzlage erfuhren die Mitglieder des Surf-Club Peine bei der Versammlung des Vereins. Dort gab es auch einen Abschied – denn Doris und Thomas Überheide haben ihre Aufgaben abgegeben.

17.05.2018

Einbrecher haben zwischen dem 12. und 16. Mai offensichtlich versucht, die hintere Eingangstür eines Vöhrumer Geschäfts an der Kirchvordener Straße aufzubrechen. Der Schaden ist hoch, die Polizei sucht Zeugen.

17.05.2018

Große Besorgnis bei Helga Tempe: Die Rentnerin ist Anwohnerin der Wallstraße und beobachtet ständig Fahrzeuge, die mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit durch den verkehrsberuhigten Bereich fahren. Sie sieht hierin eine besondere und vor allem vermeidbare Gefährdung von Kindern auf dem Schulweg, aber auch der Bewohner der angrenzenden Wohnanlagen.

17.05.2018