Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Grundschüler lernen den Toten Winkel kennen
Stadt Peine Grundschüler lernen den Toten Winkel kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 29.10.2018
Anschaulich dargestellt: Die Kinder lernten den Toten Winkel kennen. Quelle: Ulrike Hofmann
Dungelbeck

In der Grundschule Dungelbeck stand die alljährliche Fahrradprüfung für Viertklässler auf dem Programm. Denn mit dem Wechsel auf eine Schule außerhalb des Dorfes sollen die Schüler sich sicher im Straßenverkehr bewegen können. Hans-Hinrich Ahrens von der Verkehrsprävention Peine kontrollierte die Fahrräder auf Verkehrssicherheit und nahm die Prüfung ab.

Großvater fuhr mit Transporter vor

Im Anschluss gab es diesmal allerdings noch eine besondere Aktion. Um den Kindern die Gefahren des Toten Winkels zu erklären, hatte Daniela Schnabel, Mutter von Schülerin Sofie, eine Idee: Ihr Vater Detlef Bühnert arbeitet bei der Speditionsfirma Papenburg in Groß Ilsede. Begeistert davon, den Schülern einmal ganz praktisch die Gefahren des nicht einzusehenden Bereichs für einen Lastwagen-Fahrer zu zeigen, kam der Großvater von Sofie mit einem Transporter vorgefahren.

Gruppenbild: Die Schüler mit (im Hintergrund, von links) Hans-Hinrich Ahrens, Detlef Bühnert und Daniela Schnabel. Quelle: Ulrike Hofmann

Um die Situation realistisch zu gestalten, wurden vorab alle kleinen Helferlein wie Rückfahrkamera und zusätzliche Tote-Winkel-Spiegel abgeklebt, mit denen ohnehin nicht alle Laster ausgestattet sind. Zudem wurde durch Absperrbänder der für den Fahrer nicht einsehbare Bereich gekennzeichnet.

Schüler saßen selbst am Lenkrad

Das Erstaunliche war, dass in diesem Bereich nicht nur die komplette vierte Klasse, sondern auch die dritte Klasse Platz fand. Vor dem Führerhaus sowie hinter dem Lastwagen konnten sich ebenso etliche Kinder verstecken, ohne gesehen zu werden. Damit sich dieser Eindruck nachhaltig einprägt, hatte jeder Schüler die Gelegenheit, sich einmal hinter das Lenkrad zu setzen, um es mit eigenen Augen eben nicht sehen zu können, was sich im „Toten Winkel“ befindet.

Von Ulrike Hofmann

Wenn der Turnerkönig der jüngste aller Zeiten und gleichzeitig Jugendkönig ist, dann wird nicht nur eine rauschende Ballnacht gefeiert, sondern man lässt es beim MTV Vater Jahn richtig krachen.

29.10.2018

Betriebliche Eingliederungsmanagement ist unter anderem für diejenigen wichtig, die aufgrund einer Depression im Job pausieren mussten. Dabei gibt es einiges zu beachten, wie ein Experten-Vortrag in Peine zeigte.

29.10.2018

Zum ersten Mal ist der Reformationstag gesetzlicher Feiertag in Niedersachsen. Das feiert der neu gegründete Verband der Stadtkirchen Martin-Luther, Frieden, St.-Johannis Telgte, St. Petrus Stederdorf, Vöhrum-Eixe-Landwehr sowie St. Jakobi mit einem großen Fest am Mittwoch, 31. Oktober, in der St.-Jakobi-Kirche.

29.10.2018