Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Festakt: Firma Weitkowitz feiert 100-jähriges Bestehen
Stadt Peine Festakt: Firma Weitkowitz feiert 100-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.08.2018
Feierten 100 Jahre Weitkowitz (v.l.): Jürgen Oesterreich, Angelika Oesterreich, Gesellschafter Kurt Mutschlechner, Doris Grobe, Wilfried Grobe, Ulrike Brandes-Peitmann, Bürgermeister Klaus Saemann. Quelle: Isabell Massel
Ilsede/Peine

Leidenschaftliche Worte, innovatives Denken, stehender Applaus für die Gesellschafter und das Bozener Bergsteigerlied als umgedichtete Firmenhymne „Vom Eisacktal bis zur Fuhse hin“: Beim Festakt zum 100-jährigen Bestehen des Peiner Traditionsunternehmens Weitkowitz in der Ilseder Gebläsehalle standen die Mitarbeiter als Garant für die Erfolgsgeschichte der Firma im Mittelpunkt, die Kabelschuhe, Verbindungselemente und Werkzeuge produziert.

Geschäftsführer Jürgen Oesterreich begrüßte rund 170 Geladene, darunter Mitarbeiter, Ehrengäste wie Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD), Entscheidungsträger von Verwaltung, Wirtschaft und Banken sowie Kurt Mutschlechner, Gesellschafter der Südtiroler Intercable-Gruppe, zu der die Weitkowitz GmbH gehört.

Er dankte stellvertretend für das gesamte Team Marion Prilop, die seit 1976 bei Weitkowitz tätig ist und Marion Sibbel, die 46 Jahre Büroangestellte war.

Stellvertretende Glückwünsche für alle Mitarbeiter erhielt Marion Prilop von Jürgen Oesterreich (li.) und Wilfried Grobe. Quelle: Isabell Massel

Wilfried Grobe, einstiger Geschäftsführer, der 40 Jahre die Firmengeschicke lenkte, lobte die Mitarbeiter für Treue und Einsatz: „Ohne Sie würden wir hier heute nicht stehen.“ Mit Blick auf die Firmenentwicklung betonte er die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und den Banken.

Lob an das Engagement des ehemaligen Geschäftsführers Grobe

In Anlehnung an die Filmkomödie „Zurück in die Zukunft“ unternahm Bürgermeister Saemann eine gedankliche Zeitreise im DeLorean-Sportwagen durch 100 Jahre Firmengeschichte. Im weltweiten Wettbewerb stehe das „Vorzeige-Unternehmen“ Weitkowitz gut dar. Arbeitsplätze und Standort in Peine zu erhalten und zu erweitern, sei besonders Grobes Engagement zu verdanken. Unternehmerische Vernetzung über Europa hinaus und berufliche Qualifikationen zeichneten Weitkowitz aus.

Als „Leuchtturm in Peine“ bezeichnete IHK-Vizepräsidentin Ulrike Brandes-Peitmann die Firma Weitkowitz, deren Grundstein zur heutigen Größe Grobe gelegt habe. Vorbildlich habe er mit dem Verkauf an die Intercable-Gruppe eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte ermöglicht und sichere Verbindungen garantiert.

Die Combo der Kreismusikschule sorgte für den musikalischen Rahmen. Quelle: Isabell Massel

Der „exzellente Ruf in der Branche“ habe zwischen Weitkowitz und Intercable schnell für den Dialog gesorgt, bekräftigte Gesellschafter Kurt Mutschlechner. Weitkowitz sei eine feste Säule in seinem Familienunternehmen. „Wir freuen uns auf eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft.“

Inken Wriedt, Moderatorin bei Antenne Niedersachsen, führte unterhaltsam durch den Abend, den das Orchester und die Peiner Percussions Combo der Kreismusikschule musikalisch umrahmten.

Von Birthe Kussroll-Ihle

Hoher Besuch im Peiner Forum: Der Delegiertentag der niedersächsischen Frauen-Union (FU) der CDU fand in diesem Jahr erstmals in Peine statt. Unter anderem waren Landes-Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und Generalsekretär Kai Seefried als Gastredner vor Ort.

26.08.2018

Aus einem Einkaufswagen wurde eine Handtasche gestohlen, in der EC-Karte und Geheimnummer aufbewahrt wurden. Die Diebe nutzten die Gelegenheit und hoben 2  000 Euro vom Konto ab.

26.08.2018

In Schwierigkeiten dürfte ein 25-Jähriger stecken, der am Donnerstag von der Polizei kontrolliert wurde: Er stand unter Drogeneinfluss, hat keine gültige Fahrerlaubnis und war in einem Auto ohne Zulassung unterwegs.

26.08.2018