Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Großer Festakt: 100 Jahre Kanzlei Bremer & Collegen
Stadt Peine Großer Festakt: 100 Jahre Kanzlei Bremer & Collegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 14.06.2018
Gefeiert wurde das Jubiläum der Kanzlei Bremer & Collegen und die Herausgabe des Peiner Wirtschaftsspiegels. Quelle: Nicole Laskowski
Anzeige
Stederdorf

Im neuen Wirtschaftsspiegel, der an dem Abend druckfrisch auslag, sind zudem viele weitere Peiner Traditionsunternehmen zu finden, die in diesem Jahr einen besonderen Geburtstag feiern.

„Es ist schon beeindruckend, wie viele Unternehmen es gibt, die auf eine sehr lange Tradition zurückblicken können. Schön dass Sie alle hier sind, um heute den 100. Geburtstag der Kanzlei Bremer und Collegen mit uns zu feiern“, begrüßte PAZ-Redaktionsleiter Thomas Kröger die Gäste.

In seinem Festvortrag ging Rechtsanwalt und Notar Johann-Heinrich Bremer auf die Geschichte der Kanzlei ein und würdigte das stets umsichtige sowie fachlich versierte Handeln der Unternehmensgründer in einer schwierigen Zeit direkt nach dem Ersten Weltkrieg. Auch das aktuelle Team und die Arbeitsschwerpunkte der Kanzlei an der Sedanstraße mit Außenstelle in Braunschweig stellte Bremer vor.

Im Hotel Schönau feierte die Kanzlei Bremer & Coll. das 100-jährige Bestehen, und gleichzeitig wurde der neue Peiner Wirtschaftsspiegel vorgestellt.

Gründer der Kanzlei waren Paul Fellmann und August Reinecke. 1949 trat Richard Langeheine in die Kanzlei ein, im Jahr 1951 der Schwiegersohn des Mitbegründers August Reinecke, Horst Raschke. Bei der Veranstaltung waren Langeheines Tochter Sigrid Schüßler-Langeheine sowie Raschkes Tochter, Professorin Dr. Angela Ziesche, anwesend.

Im Anschluss daran überbrachten Rechtsanwältin Nicole Böer sowie Rechtsanwalt und Notar Jürgen Beil Grußworte des Peiner Anwaltsvereins. Kreislandwirt Wilfried Henties würdigte die vieljährige und sehr gute Zusammenarbeit des Landvolkes Braunschweiger Land mit der Kanzlei.

Einblicke in die vielfältige Arbeit der Kanzlei, die sich vom klassischen Notariat über das Erbrecht bis hin zum modernen Agrar- und Umweltrecht erstreckt – um nur einiges zu nennen – gaben dann Rechtsanwalt Jens Haarstrich und Notar Niki Till Lüders in ihren Kurzvorträgen. Rechtsanwalt Haarstrich referierte zum Thema eines ungeplanten Erbfalles und der damit verbundenen Risiken.

Mit den Haftungsbegrenzungsmöglichkeiten im Gesellschaftsrecht befasste sich Notar Lüders, der dafür plädierte, Risiken sorgfältig zu prüfen und eine entsprechende Gesellschaftsform für sein Unternehmen zu wählen. Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es bei kulinarischen Köstlichkeiten vom Grill und kühlen Getränken noch reichlich Gelegenheit für angeregte Gespräche.

Von Nicole Laskowski

Um die Sanierung von Bürgersteigen in der Peiner Kernstadt ging es unter anderem in der Sitzung des Ausschusses für Planung und öffentliche Sicherheit am vergangenen Mittwoch. Durch die Einführung von Sanierungsgebieten sollen Anwohner finanziell entlastet werden. Ebenfalls besprochen wurde das Straßenerneuerungsprogramm.

14.06.2018

Anlässlich der seit 28 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft zwischen Peine und Sachsen-Anhalts ältester Stadt Aschersleben fand am Sonntag das traditionelle Rätetreffen statt. In diesem Jahr reiste eine rund 20-köpfige Delegation aus Politik sowie Verwaltung rund um Peines Bürgermeister Klaus Saemann (SPD) nach Aschersleben.

14.06.2018

Ein 78-jähriger Fahrradfahrer ist am Mittwoch um 17.25 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf dem Schwarzen Weg in Peine verletzt worden. Er wurde mit einem Rettungswagen ins Peiner Klinikum gebracht.

14.06.2018
Anzeige