Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Großer Anti-Atom-Treck nach Peine geplant
Stadt Peine Großer Anti-Atom-Treck nach Peine geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 09.08.2018
Anti-Atom-Demonstration: Am 20.Oktober soll es einen Treck und eine große Kundgebung in Peine gegen Schacht Konrad geben. Quelle: HAZ
Peine

Die Protestaktion richte sich gegen den Bau des Atommülllagers Schacht Konrad in Salzgitter, teilte die atomkraftkritische Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad mit. Gleichzeitig werde eine zügige Räumung des Atommülllagers Asse im Kreis Wolfenbüttel angemahnt (PAZ berichtete).

Protest gegen Schacht Konrad

Die Inbetriebnahme des Lagers Konrad sei inzwischen auf 2027 verschoben worden, sagte ein Sprecher der Arbeitsgemeinschaft. Das Vorhaben dauere immer länger und werde dadurch ständig unsicherer. Es sei „absurd und gefährlich, dass an einem falschen und offensichtlich nicht umsetzbaren Projekt festgehalten wird, nur weil es dafür eine Genehmigung gibt“.

Im ehemaligen Eisenerzbergwerk Konrad in Salzgitter sollen bis zu 303 000 Kubikmeter schwach und mittelradioaktive Abfälle eingelagert werden.

Schacht Konrad: Das Endlager für Atommüll ist seit Jahrzehnten umstritten – es liegt in der Gemarkung Bleckenstedt bei Salzgitter. Quelle: Archiv

Statt auf Schacht Konrad sollten die BGE und die Behörden ihre Kapazitäten auf den Bau eines neuen Schachts im maroden Atommülllager Asse konzentrieren, fordern die Umweltschützer. Die Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Asse komme nicht voran, „obwohl die Zeit davonläuft“.

In dem früheren Salzbergwerk bei Wolfenbüttel wurden zwischen 1967 und 1978 rund 126 000 Fässer mit Atommüll sowie chemische Abfälle eingelagert. Weil die Grube voll Wasser zu laufen droht, sollen die Fässer nach Möglichkeit geborgen werden. Eine Voraussetzung für die Rückholung ist die Errichtung eines neuen Schachts.

„Wir wollen an unsere gute und starke Protest-Tradition der Lichterketten und Frühstücksmeile anknüpfen und in einem bunten und eindrucksvollen Treck losziehen“, erklärte die Arbeitsgemeinschaft. Zum Abschluss der Demonstration sei in Peine eine große Kundgebung geplant.

Von epd

Freies Internet für alle: Ab Donnerstag stehen in der Peiner Innenstadt drahtlose Zugangspunkte für kostenloses und unbegrenztes WLAN in der City zur Verfügung – mit dem modernsten Netz, das es derzeit gibt.

09.08.2018

Nach sechs Wochen Sommerferien geht jetzt die Schule wieder los. Nicht nur für die Erstklässler, deren Schulleben am Samstag beginnt, auch für Fünftklässler fängt an den weiterführenden Schulen ein neuer Lebensabschnitt an. Dazu gehört in der Regel auch ein neuer Schulweg. Eltern sollten ihre Kinder mit den neuen Wegen vertraut machen.

08.08.2018

Große Suchaktion am gestrigen Mittwoch an einem Kiesteich westlich des Moorbeerenwegs in Stederdorf: Passanten hatten der Polizei ein herrenloses Fahrrad und weitere Gegenstände im Uferbereich gemeldet. Da ein Badeunfall nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert, die den See absuchten. Gefunden wurde niemand.

08.08.2018