Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Große Koalition zur Rettung der Peiner Umformtechnik
Stadt Peine Große Koalition zur Rettung der Peiner Umformtechnik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:37 19.02.2018
Die Peiner Umformtechnik: Zahlreiche Politiker engagieren sich für den Erhalt des Traditionsunternehmens  Quelle: Archiv
Peine

 Wie es wirklich um die Peiner Umformtechnik steht – darüber möchte sich Geschäftsführer Marc Eberle, der auch Geschäftsführer der PUT-Gesellschafterin Hanse Industriekapital ist, weiterhin nicht äußern. Der Betriebsrat sieht die PUT jedoch in einer tiefen Krise und wirft der Geschäftsführung den faktischen Ausverkauf des Unternehmens vor. Rund 260 Beschäftigte bangen um ihren Job. Und diese Situation hat in Peine eine ganz besondere Allianz entstehen lassen: eine Große Koalition zur Rettung der PUT.

Erst am Dienstag war der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) vor Ort in Peine, sah nach Gesprächen mit Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite des kriselnden Schraubenherstellers die Notwendigkeit zur Neuausrichtung des Unternehmens. Diesen Prozess wolle man seitens des Ministeriums aktiv unterstützen, vielleicht sogar mit einer Landesbürgschaft.

Am Donnerstag meldete sich nun der Peiner SPD-Bundestagsabgeordnete Hubertus Heil zu Wort. „Ich bin dem niedersächsischen Wirtschaftsminister sehr dankbar, dass er sich so für die Beschäftigten und den Standort Peine einsetzt. Er hat genau die richtigen Worte gefunden und Wege aufgezeigt. Dafür gebührt ihm jenseits aller Parteigrenzen hinweg ein großes Lob“, sagte er der PAZ. Heil hofft, dass nun schnell eine Lösung für die Zukunft des Traditionsunternehmens gefunden wird.

Auch Peines Bürgermeister Klaus Saemann (ebenfalls SPD) begrüßt das Engagement des CDU-Ministers. Er schließe sich den Worten des Bundestagsabgeordneten ausnahmslos an und unterstreicht, „dass es ein Erfolg auf ganzer Linie wäre, wenn das Peiner Traditionsunternehmen und somit die dort beschäftigen Menschen und deren Familien durch das Engagement von Herrn Althusmann einer sicheren Zukunft entgegenblicken könnten“.

Von Tobias Mull

Der Strukturwandel in der Südstadt wird allmählich sichtbar: Die Mälzerei Heine befindet sich im Abriss (PAZ berichtete). Dort sollen rund 120 neue Wohnungen entstehen.

19.02.2018
Stadt Peine Kulturring Peine präsentierte das Musical „Love Story“ - Liebesgeschichte am Valentinstag in den Festsälen

Eine Liebesgeschichte am Valentinstag – ein passendes Angebot, dass der Kulturring mit dem Musical „Love Story“ dem Peiner Publikum gemacht hat. Rund 500 Zuschauer waren am Mittwochabend in die Festsäle gekommen, um sich von der Liebesgeschichte von Oliver und Jenny berühren zu lassen. Obwohl das tragische Ende – Jennys Tod – bekannt ist, fühlten und litten die Besucher mit.

19.02.2018

Die Woltorfer Straße bleibt zwar noch etliche Monate gesperrt, aber an der Kreuzung zur Nord-Süd-Brücke tut sich am Freitag was.

19.02.2018