Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Grippe-Impfaktionstag beim Landkreis Peine
Stadt Peine Grippe-Impfaktionstag beim Landkreis Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 08.10.2018
Experten raten zur Impfung: Die nächste Grippewelle ist bereits im Anmarsch. Quelle: Archiv
Peine

Bis 15 Uhr können sich die Peiner bei Vorlage ihrer Krankenversicherungskarte impfen lassen. Die Zahl der Impfdosen ist jedoch begrenzt. Es stehen rund 150 Einheiten gegen die saisonale Grippe zur Verfügung.

Der Impfaktionstag findet im Rahmen einer Aktionswoche der Gesundheitsämter in Wolfsburg, Gifhorn, Helmstedt, Wolfenbüttel, Salzgitter, Goslar, Braunschweig und Peine statt. Für Versicherte der großen Krankenkassen wie AOK, Techniker, DAK und Barmer ist die Impfung kostenlos, die anderen gesetzlich oder privat Versicherten müssen in Vorleistung gehen und können sich die Kosten von etwa 13 Euro von der jeweiligen Krankenkasse erstatten lassen.

Die Grippewelle im vergangenen Winter war nach Angaben des Robert-Koch-Instituts außergewöhnlich schwer und damit die stärkste seit dem Jahr 2001. Deutschlandweit haben deshalb rund neun Millionen Menschen den Arzt aufgesucht. Mehr als 20 000 Erkrankte sind an der Virus-Infektion verstorben.

Rechtzeitige Impfung wird empfohlen

„Da es etwa zehn bis 14 Tage dauert, bis der Impfschutz vollständig aufgebaut ist, wird empfohlen, sich rechtzeitig in den Monaten Oktober und November zu impfen“, sagt der Kreis-Sprecher Fabian Laaß und betont, dass die Impfung laut Robert-Koch-Institut die wichtigste Schutzmaßnahme gegen die Grippe sei.

Der Landkreis Peine hofft, mit der Aktion eine Steigerung der Impfzahlen sowohl in der Bevölkerung als auch beim medizinischen Personal erreichen zu können. Im Jahr 2016/17 sollen in der Ärzteschaft lediglich 61,4 Prozent und beim Pflegepersonal nur 32,5 Prozent gegen die saisonale Grippe geimpft worden sein.

Von Michaela Gebauer

Das verfügbare Einkommen in Niedersachsen ist 2016 umfasste insgesamt rund 167 Milliarden Euro. Nach aktuellen Angaben des Landesamtes für Statistik standen den Einwohnern damit durchschnittlich 21 045 Euro pro Kopf zur Verfügung. Im Kreis Peine liegt der Durchschnittsverdienst bei 21 203 Euro.

07.10.2018

Der Altweibersommer zeigte sich am Samstag von seiner besten Seite: Im ganzen Kreis Peine genossen die Leute den Sonnenschein, sei es im Eiscafé oder etwa am Eixer See.

10.10.2018

Mehrere Einsätze hatte die Peiner Polizei am Wochenende: Unter anderem kam es in Münstedt zu einem Unfall mit einem verletzten Motorradfahrer und zu einem Vorfall der häuslichen Gewalt in Schmedenstedt.

07.10.2018